Home > Allgemein > Wohngebäudeversicherung: AXA meets Smart Home
Wohngebäudeversicherung AXA RWE SmartHome
(Bild: RWE)

Wohngebäudeversicherung: AXA meets Smart Home

Komfort und Sicherheit bekommen im RWE SmartHome einen neuen Anstrich: zusammen mit AXA bietet RWE ein System zur Vermeidung bei Rohrbruch und Wasserschäden an. Ein entsprechender Smart Home Tarif für die Wohngebäudeversicherung soll im nächsten Jahr von AXA angeboten werden.

Die auf der IFA vorgestellte Neuheit im RWE SmartHome System greift im Schadensfall selbstständig ein und kann zum Beispiel die Wasserzufuhr unterbrechen, damit sich der Schaden in Grenzen hält. Gleichzeitig informiert es auch den Anbieter der Wohngebäudeversicherung AXA über den Vorfall. Im besten Fall bekommen Sie allerdings schon vorher eine Info, dass Sie sich Ihr Rohr mal genauer anschauen sollten, weil gegebenenfalls ein Platzer bevorsteht.

Der „Smart Home Tarif“ in der Wohngebäudeversicherung von AXA soll als Baustein auch für Kunden zur Verfügung stehen, die sich in der Vergangenheit bereits mehrere Wasserschäden zu beklagen hatten. Bei der Versicherung möchte man „die Grenzen der Versicherbarkeit […] verschieben“, meint Alain Zweibrucker, Bereichsleiter Schaden und Unfall im Privatkundengeschäft bei AXA.

Bereits ab Herbst dieses Jahres startet ein Testlauf, in dem eventuelle Fehler ausgemerzt werden sollen. Ab dem nächsten Jahr soll es dann soweit sein und die smarte Wohngebäudeversicherung bundesweit angeboten werden. Datensicherheit und -schutz stünden ganz oben auf der Liste. Falls Sie zwar AXA-Kunde sind, aber noch kein RWE SmartHome System besitzen, schauen Sie doch mal bei Ihrer Versicherung vorbei. AXA bietet gerade ein RWE Einsteigerset mit Rabatt an.

Sobald es rund um die Smart Home Wohngebäudeversicherung von AXA und RWE Neuigkeiten gibt, halten wir Sie auf dem Laufenden.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.