Home > Allgemein > Bits und Bytes statt Moleküle

Bits und Bytes statt Moleküle

Wie Corona uns dazu zwingt, endlich längst bekannte sinnvolle Technik zu nutzen. Die Digitalisierung ist im vollen Gange. Dank der COVID-19 Pandemie nicht mehr nur in der Industrie, sondern überall.

Covid hat uns alle gezwungen, längst vorhandene aber nicht genutzte Technologien und Verfahren zu nutzen. Mit ihnen sparen wir Energie und CO2 ein, etablieren zuverlässigere und schnellere Prozesse und gestalten letztlich unser Leben neu. Handwerk, Handel, Industrie und der Dienstleistungssektor mussten sich eilig an die neuen Bedingungen anpassen und werden auch nach der Pandemie nicht zum alten Muster zurückkehren. Manche Branchen werden leiden, andere profitieren. Aber wer sich nicht anpasst, wird obsolet und verschwindet. Nichts wird sein wie es war.

Dieses Buch zeigt Ursachen, Hintergründe und Konsequenzen zusammen mit vielen eigenen Erfahrungen und soll so zum Erkennen der eigenen Situation beitragen. Es soll Mut machen, den Prozess der Digitalisierung schnellstmöglich anzugehen, um nach der Pandemie stärker dazustehen, als zuvor.

Günther Ohland

Der Autor Günther Ohland ist Experte für smarte Technologien und deren Anwendung. Er hat zu diesem Themenkreis bereits sechs Bücher veröffentlicht und ist gern gesehener Gastredner und Diskutant bei Podiumsdiskussionen. Sein Ziel ist es, den Nutzen von Technik, nicht die Technik selbst, in den Vordergrund zustellen, denn Digitalisierung soll den Menschen nutzen, um das Leben sicherer und komfortabler zu gestalten und dabei gleichzeitig Energie einzusparen.

Taschenbuch : 168 Seiten, deutsch
ISBN-13 : 979-8701113228
Print: 14,98€ inkl. MwSt.  Kindle ebook: 9,99€ inkl. MwSt.

About Mario Rimkus

Avatar

Leave a Reply

Your email address will not be published.