Home > Systeme > Apple HomeKit > HomeKit LED-Streifen: Vocolinc LS1 braucht keine Bridge
HomeKit LED-Streifen Vocolinc LS1
(Bild: Vocolinc)

HomeKit LED-Streifen: Vocolinc LS1 braucht keine Bridge

Neben bekannten Namen wie Hue und Lightify bringen vermehrt auch andere Anbieter ihre smarten Beleuchtungssysteme auf den Markt. Der HomeKit LED-Streifen LS1 von Vocolinc kommt sogar völlig ohne zusätzliches Gateway aus.

Vocolinc LS1: HomeKit LED-Streifen im Kurz-Check

Das Geheimnis ist eigentlich gar keins. Denn anstatt über einen separaten Smart Home Funkstandard, wie zum Beispiel Zigbee LightLink, können Sie den Vocolinc LS1 direkt mit Ihrem 2.4GHz WLAN verbinden. Dadurch ist der HomeKit LED-Streifen sofort vernetzbar und kommt völlig ohne eine zwischengeschaltete Bridge aus. Weiterer Vorteil: Das Teil steht nicht nur auf der Kompatibilitätsliste von Apple, sondern kommt auch mit Amazon Alexa und Google Assistant zurecht. Das Leuchtmittel ist zudem IP67-zertifiziert und für den Außenbereich geeignet. Vorsicht: Das gilt nicht für das runde Steuerteil und die Stromversorgung. Diese sehen Wasser überhaupt nicht gerne.

Meterlanges, buntes, smartes Licht

Gleich zwei Meter ist die Basisversion des LS1 lang. Wenn Ihnen das nicht ausreicht, sollen Sie den HomeKit LED-Streifen auch um einen, zwei oder auch drei Meter erweitern können. Die Verlängerungen werden separat erhältlich sein. Pro Meter leuchtet der Vocolinc LS1 mit 550 Lumen und kann nicht nur weißes Licht hervorzaubern, sondern auch 16 Millionen andere Farben. Die Steuerung erledigen Sie dann entweder per Sprachbefehl an Alexa, Siri oder Google Assistant oder aber per LinkWise App, die es sowohl für Android, als auch für iOS gibt.

Preis und Verfügbarkeit

Ein Vocolinc LS1 kostet momentan 43 Euro auf Amazon. Die Erweiterungen sind aktuell noch nicht verfügbar, dürften aber in Kürze folgen.

Weitere Infos zum HomeKit LED-Streifen LS1 von Vocolinc bekommen Sie auf www.vocolinc.com.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.