Home > Allgemein > Zukunftssicheres Performance-Upgrade für Industrie-PCs von TL Electronic – mit Core-i-CPUs der 9. Generation
Das Prozessor-Upgrade bietet insbesondere bei rechenintensiven Anwendungen wie z. B. der Bilddatenerfassung hervorragende Perfomance mit noch größeren Leistungsreserven.

Zukunftssicheres Performance-Upgrade für Industrie-PCs von TL Electronic – mit Core-i-CPUs der 9. Generation

Das Prozessor-Upgrade bietet insbesondere bei rechenintensiven Anwendungen wie z. B. der Bilddatenerfassung hervorragende Perfomance mit noch größeren Leistungsreserven.

BildZuverlässigkeit und Langlebigkeit stehen bei High-Tech-Produkten von TL Electronic seit jeher an erster Stelle. Aus diesem Grund setzt der deutsche Hersteller in seinen Industrie-PC-Serien auf hochqualitative Komponenten, die sich im Dauereinsatz bewähren und deren Verfügbarkeit auf lange Sicht gewährleistet ist. Mit Mainboards von Protech und Intel®-Core-i-CPUs der Coffee-Lake-Serie wurde ein optimales Setup für den industriellen Einsatz im 19-Zoll-Rack gefunden. In diese perfekt auf Windows 10 IoT abgestimmte Konfiguration integriert sich nun auch die 9. Generation Core-i-Prozessoren nahtlos – als robustes Performance-Upgrade für die Zukunft.

TL Electronic bietet auf seinen Industrie-Boards drei Varianten der 9. Core(TM)-Prozessorgeneration zur Auswahl: den i3-9100E (4 Kerne x 3,1 GHz), den i5-9500E (6 Kerne x 3,0 GHz) sowie den i7-9700E (mit nun 8 Kernen x 2,6 GHz). Für den i3-Prozessor wurde im Test nach dem PassMark-Verfahren eine um 10 % höhere Performance ermittelt als bei der Vorgängergeneration. Zudem hat Intel® bei dieser 9. (und letzten im 14nm-Prozess gefertigten) Core-i-Serie das thermische Verhalten optimiert, sodass der Prozessor unter Vollast noch zuverlässiger läuft.

Kunden von TL Electronic können zwischen zwei mit den neuen Prozessoren bestückten Chipsätzen wählen: dem Intel® H310 mit bis zu 32 GB DDR4 und dem Intel® Q370 mit bis auf 64 GB erweiterbarem Arbeitsspeicher. TL Electronic fertigt in der hauseigenen ESD-Schutzzone. Konfiguration und Schnittstellen werden dabei individuell nach Bedarf des Kunden umgesetzt. Obligatorisch ist zudem ein „Burn-In“-Dauerbelastungstest von mindestens 24 Stunden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TL Electronic GmbH
Herr Stefan Götz
Bgm.-Gradl-Straße 1
85232 Bergkirchen – Feldgeding
Deutschland

fon ..: +49 (0)8131 33204-0
fax ..: +49 (0)8131 33204-150
web ..: https://www.tl-electronic.de
email : info@tl-electronic.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Weitere Fotos können bei Bedarf gerne zugesandt werden.

Bei Veröffentlichung bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars / Links. Vielen Dank!

Pressekontakt:

TL Electronic GmbH
Frau Sandra Linke
Bgm.-Gradl-Straße 1
85232 Bergkirchen – Feldgeding

fon ..: +49 (0)8131 33204-0
web ..: https://www.tl-electronic.de
email : info@tl-electronic.de

About PM-Ersteller

Avatar