Home > Allgemein > Blaupunkt PVA 100: Steckdosen-Speaker mit Google Assistant
Blaupunkt PVA 100
(Bild: Blaupunkt)

Blaupunkt PVA 100: Steckdosen-Speaker mit Google Assistant

Kennen Sie diese Nachtlichter, die direkt in die Steckdose kommen? Genauso funktioniert der Blaupunkt PVA 100. Bloß, dass er eben nicht leuchtet, sondern mit dem Google Assistant ausgestattet ist.

Blaupunkt PVA 100 – ideal für die Küche?

Wenn Sie noch eine Arbeitssteckdose in der Küche übrig haben, könnte sich ein Blaupunkt PVA 100 ganz gut machen. Echte Klangqualität steht in seinem Einsatzszenario natürlich nicht an erster Stelle. Vielmehr können Sie mal eben schnell einen Timer per Sprachbefehl stellen, während Sie mit Ihren Händen noch das Essen zubereiten. Oder eine Nachricht verschicken, dass der Auflauf jetzt im Ofen ist oder vielleicht sogar als kleines Küchenradio. Dazu sagen Sie einfach „Ok Google“ und Rest funktioniert wie bekannt.

Im Zusammenspiel mit anderen Google Assistant Speakern können Sie den Blaupunkt PVA 100 auch im Multiroom-Modus benutzen. Dabei spielt die Musik dann auf allen kompatiblen Lautsprechern gleichzeitig ohne Verzögerung.

Die Hardware des Blaupunkt PVA 100

Seine Rückseite besteht aus dem Netzstecker, deshalb wird er vorwiegend an der Wand oder an einer Steckleiste zum Einsatz kommen. Wenn Sie morgens noch nicht so gesprächig sind, können Sie das Teil auch per Stummschalttaste abschalten und Musik über die eingebaute Chromecast-Funktion von Ihrem Smartphone auf den Steckdosen-Lautsprecher streamen. Tasten für lauter, leiser, Play, Pause und Bluetooth-Reset finden Sie auf der Oberseite des Blaupunkt PVA 100.

Preis und Verfügbarkeit

Ab Ende Oktober soll der Blaupunkt PVA 100 für rund 140 Euro auf den Markt kommen. Kommt der kleine WLAN-Lautsprecher für Sie in Frage oder greifen Sie bei diesem Budget eher zu einem klassischen Smart Speaker?

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.