Home > Sicherheit > D-Link Outdoor Kamera & neue Smart Home Geräte
d-link outdoor kamera und neue smart home geraete
(Bild: D-Link)

D-Link Outdoor Kamera & neue Smart Home Geräte

Anfang September präsentierte D-Link neue Komponenten für das mydlink Hom System. Darunter eine D-Link Outdoor Kamera, einen vernetzten Heizkörperthermostaten und eine smarte Vierfach-Steckdose.

D-Link Outdoor Kamera DCS-8700LH mit 180° Blickwinkel

FullHD-Auflösung, 180° Blickwinkel und nach Schutzklasse IP65 vor Wasser geschützt. Das sind drei wesentliche Funktionen der neuen D-Link Outdoor Kamera DCS-8700LH. Wie auch bei der im Juli vorgestellten Innenkamera entzerrt eine Software für Sie das Bild. Durch PIR-Bewegungsmelder mit acht Metern Reichweite und Geräuschsensor sollen Sie Tag und Nacht Ihren Außenbereich im Blick haben. Und zwar ohne, dass man die D-Link Outdoor Kamera auf den ersten Blick als solche erkennt. Denn die Optik lässt zunächst nicht auf eine Kamera schließen. Vielmehr könnte es sich um einen Wandstrahler zur Beleuchtung handeln. Vernetzt wird entweder per Netzwerkkabel oder WLAN. Marktstart der neuen D-Link Outdoor Kamera soll gegen Jahresende erfolgen, der Preis ist ein noch streng behütetes Geheimnis.

Einsteiger, die eine Cam für drinnen suchen, finden im mydlink Home-Sortiment bald den Home Monitor HD DCS-935LH. Das Teil hat eine maximale Auflösung von 1280×720 Pixeln, bietet aber wie die „große“ D-Link Outdoor Kamera auch viele Features: Zum Beispiel einen Nachtsichtmodus, Geräuschsensor und Bewegungsmelder. Das Einsteigermodell soll im November auf den Markt kommen, aber ein Preis steht auch hier noch in den Sternen.

D-Link Outdoor Kamera DCS-8700LH

Sieht aus wie ein Wandstrahler, überwacht aber Haus und Garten: Die wettergeschützte D-Link Outdoor Kamera DCS-8700LH. (Bild: D-Link)

Smart heizen mit dem D-Link Heizkörperthermostat DCS-Z410

Herbsttemperaturen sind die optimale Grundlage, um mit eine smarte Heizungssteuerung anzukündigen. Deshalb hat D-Link perfektes Timing bewiesen. Denn mit dem DCS-Z410 soll kräftig Heizenergie gespart werden. Der angekündigte Heizkörperthermostat scheint eine solide Lösung zu sein, bietet aber kaum innovative Neuerungen. Heizpläne, Urlaubs- und Nachtprogramm regulieren die Raumtemperatur automatisch und sorgen dafür, dass Ihre Heizkörper nur so viel heizen, wie sie müssen. Die Kopplung erfolgt über Z-Wave Plus und erfordert einen Connected Home Hub, der die Signale übersetzt. Per App können Sie dann auch von unterwegs auf die D-Link Heizungssteuerung zugreifen. Preis und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.

D-Link DCS-Z410 Heizkörperthermostat

D-Link DCS-Z410: Ein vernetzter Heizkörperthermostat wie er im Buche steht. (Bild: D-Link)

Smart Power Strip DSP-W245: Vernetzte Mehrfachsteckdose

Nach der D-Link Outdoo Kamera und dem neuen Heizkörperthermostat kommt nun Komponente Nr. 3: Eine smarte Vierfachsteckdose. Das Teil spricht WLAN und lässt sich per App steuern. Und zwar jede der vier Steckdosen einzeln. Außerdem können Sie den Stromverbrauch messen und sich bei Überschreiten eines Limits benachrichtigen lassen, Zeitpläne erstellen oder die Leiste vernetzten. Zum Beispiel, um das Licht einzuschalten, wenn der Bewegungsmelder im Flur aktiviert wird. Wann genau Sie in den Genuss der DSP-W245 Vierfachsteckdose kommen, ist genauso wenig bekannt wie der zu entrichtende Preis.

D-Link DSP-W245 smarte Mehrfachsteckdose

Vier unabhängige Steckdosen und sinnvolle Features: Die smarte Mehrfachsteckdose DSP-W245 von D-Link. (Bild: D-Link)

Sobald der Hersteller sich zu genauen Terminen oder Preisen für die D-Link Outdoor Kamera, den Heizkörperthermostaten oder die Mehrfachsteckdose äußert, halten wir Sie auf dem Laufenden.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

One comment

  1. Schön, dass D-Link nun auch nachzieht und Funkprodukte für das Smart Home anbieten wird. Das ist hat die Zukunft, das Internet der Dinge. Das wird immer populärer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.