Home > Gadgets > Ember: Der smarte Genau-Richtig-Warm-Becher
Ember
(Bild: Ember Technologies)

Ember: Der smarte Genau-Richtig-Warm-Becher

Der Kaffee im Büro ist immer viel zu schnell kalt und an der Raststätte scheint er direkt dem Erdkern entnommen worden zu sein. Mit Ember soll dieses Phänomen der Vergangenheit angehören. Der smarte Trinkbecher möchte nämlich für optimale Trinktemperatur sorgen.

Ember ist die Klimaanlage für Ihr Heißgetränk. Clevere Köpfe wurden zusammengesteckt und herausgekommen ist der erste Trinkbecher, der Ihr Getränk auf Zieltemperatur bringt. Beispiel Raststättenkaffee: Normalerweise können Sie das heiße Zeug erst 150 Kilometer später trinken, weil Sie sich sonst kräftig verbrennen würden. Umgefüllt in Ember, erlebt der brodelnde Energiespender erstmal eine Abkühlung auf die vorher von Ihnen (natürlich per App) festgelegte Trinktemperatur. Und diese Temperatur hält Ember dann unterwegs bis zu zwei Stunden bzw. bis Sie Ihr Getränk ausgetrunken haben. Im Büro klappt das natürlich auch umgekehrt: Der eben noch heiße und auf einmal bitterkalte Kaffee bleibt, wenn nötig, den ganzen Arbeitstag auf Temperatur. Dor greifen Sie dann auf die Ladestation zurück. Verwechseln Sie Ember bitte nicht mit einer Warmhalteplatte. Die Entwickler bestehen darauf, dass Ihr Getränk auch nach längerem Warmhalten noch perfekt schmeckt. Der beinahe eingebrannte Bodensatz der Büro-Kaffeekanne (oder noch schlimmer: aufgewärmter Mikrowellenkaffee) soll nicht im Ansatz mit Embers Künsten vergleichbar sein. Selbstverständlich ist Ember nicht nur auf Kaffee spezialisiert, sondern kommt auch mit anderen Getränken und sogar Suppe zurecht. Ihren Glühwein werden Sie in diesem Jahr jedoch wie bisher genießen müssen, denn die ersten Exemplare von Ember sollen erst im April 2016 verschickt werden. Bis dahin schauen Sie bitte diesen Werbespot – einen der besten, den wir dieses Jahr gesehen haben:

Hübsch und praktisch sieht er aus, oder? Ember fasst 350 Milliliter und soll im geschlossenen Zustand auch tatsächlich dicht sein. Für „Perfektionisten“, wie sie im Clip beschrieben wurden, wäre alles andere natürlich auch völlig indiskutabel. Wir haben Ihnen oben mitgeteilt, Sie könnten mit Ember auch Suppen warmhalten. Das ist richtig, allerdings war das noch nicht alles: Ember kann auch kalt. Eiskafee soll beispielsweise ebenfalls auf perfekter Trinktemperatur gehalten werden können. Falls Sie Interesse an Ember haben, können Sie noch bis zum 19. Dezember auf Indiegogo mitfinanzieren und 20 US-Dollar sparen. Als Indiegogo-Unterstützer bekommen Sie einen Ember Trinkbecher nämlich für „nur“ 129 US-Dollar. Wer kann da schon ablehnen?

Alle weiteren Infos zu Ember bekommen Sie entweder auf Indiegogo oder auf der Ember-Homepage auf www.embertech.com.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.