Home > Allgemein > Lautsprecher als Telefon: Neues Feature bei Echo und Home
(Bild: Google)

Lautsprecher als Telefon: Neues Feature bei Echo und Home

Amazon und Google wollen Echo und Home erweitern. Anstatt nur mit einem digitalen Assistenten zu sprechen, sollen Sie bald auch mit anderen reden können. Denn bald schon sollen beide smarte Lautsprecher als Telefon arbeiten.

Lautsprecher als Telefon – warum gibt es das nicht schon längst?

Eigentlich ist es eine Kleinigkeit für Amazon und Google. Eine Funktion einzubauen, um beide Lautsprecher als Telefon benutzen zu können, wäre bestimmt in kürzester Zeit erledigt. Aber: Offenbar befürchten beide Anbieter massive Probleme beim Datenschutz.

Denn selbst in den USA – wo Datenschutz sonst nicht unbedingt die erste Geige spielt – gilt ein Telefonat als absolute Privatsache. Wie soll man Anwendern also glaubwürdig vermitteln, dass zwar jede Suchanfrage gespeichert wird, aber kein Telefonat?

Amazon hat laut Wall Street Journal schon einen Plan: Man möchte bloß die Metadaten speichern. Also etwa Gesprächslänge und angerufene Telefonnummer. Google hingegen hält sich in der Hinsicht bislang völlig bedeckt.

Die Sorge der Anbieter ist wohl berechtigt. Oder würden Sie gerne jedes ihrer Gespräche auf irgendeinem US-Server gespeichert wissen? Wahrscheinlich nicht. Und deshalb sind die Lautsprecher als Telefon bislang nicht einsetzbar.

Zwei Luxus-Probleme

Eine Feinheit kommt auch noch dazu, weshalb beide Lautsprecher als Telefon noch nicht längst funktionieren. Das Auflegen. Denn das müsste ja im Grunde auch per Sprachbefehl geschehen. Mit dem ewigen „Du legst auf.“ – „Nein, du legst auf.“ […] könnte es dann bald vorbei sein. Sollte das mitten im Gespräch passieren – ärgerlich. Dafür muss also definitiv noch eine Lösung her.

Das zweite Problem hat zu Teilen auch mit Datenschutz zu tun. Denn wer einen Lautsprecher als Telefon verwendet, lässt automatisch auch alle in Hörweite daran teilhaben. Wirklich private Gespräche entfallen damit größtenteils, solange Echo oder Home nicht in einem Single-Haushalt stehen.

Nichtsdestotrotz sind offenbar sowohl Amazon, als auch Google drauf und dran, die letzten Probleme aus der Welt zu schaffen und ihre Lautsprecher als Telefon aufzurüsten. Ob diese Funktion dann tatsächlich ein vollwertiges Festnetz-Telefon ersetzen kann, kommt wohl auf den Einzelfall an.

Würden Sie per Google Home oder Amazon Echo telefonieren?

 

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

One comment

  1. „würden Sie gerne jedes ihrer Gespräche auf irgendeinem US-Server gespeichert wissen“
    Na die NSA und Co. Skandale haben uns gezeigt, dass dies doch auch ohne Smart Home Sprachassistenten passiert. Nur in dem Fall sollte es jedem offensichtlich sein.
    Ja, ich würde das ganze trotzdem nicht gerne haben, wenn auch meine Mutter ich schon vor 15 Jahren manchmal am Ende eines Telefonats meinten: „Der arme Ami der unserem Quatsch wieder zu hören musste“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.