Home > Sicherheit > mydlink Smart Kameras: Neue Cams für drinnen und draußen
mydlink Smart Kameras
(Bild: D-Link)

mydlink Smart Kameras: Neue Cams für drinnen und draußen

Richtig leicht zu vernetzen und gemacht für „die Anforderungen eines modernen Zuhauses“: Die neuen mydlink Smart Kameras sollen Haus und Garten beobachten, wenn Sie unterwegs sind. Wir stellen Ihnen die beiden neuen Cams kurz vor.

D-Link DCS-8600LH: Wetterfeste 1080p-Outdoor-Cam

Draußen kann es regnen, stürmen oder schneien, das alles macht den DCS-8600LH Cams nichts aus. Dank Wasser- und Staubschutz nach IP65 brauchen Sie sich keine Sorgen um Ihre mydlink Smart Kameras zu machen. Stattdessen behalten Sie einfach Ihren Garten im Blick – und zwar in zeitgemäßer 1080p-Auflösung und mit einem Blickfeld von 135 Grad. Bewegungserkennung und Nachtsichtmodus für bis zu sieben Meter Sichtweite bei Dunkelheit machen die DCS-8600LH alltagstauglich. Dank Zwei-Wege-Audio können Sie auch mit Gästen kommunizieren. Aufgenommene Clips landen automatisch in der Cloud. Gut zu wissen: Die DCS-8600LH muss sich in Reichweite Ihres WLANs befinden und benötigt einen Stromanschluss.

D-Link DCS-8515LH: 340 Grad Rundumblick für das Wohnzimmer

Für zeitgemäße Innenraumüberwachung gibt es unter den mydlink Smart Kameras ebenfalls einen neuen Kandidaten. Die DCS-8515LH hat sogar ein leichtes Bedürfnis, im Mittelpunkt zu stehen. Denn nur dann kann die Rundumsicht mit starken 340 Grad Blickwinkel ihr volles Potenzial entfalten. Kleine Motoren bewegen das Objektiv sowohl horizontal (340 Grad) als auch vertikal (120 Grad). Clever: Wenn die Bewegungserkennung etwas registriert hat, dann verfolgt die Cam dieses Objekt automatisch und schwenkt hinterher. Schon fast obligatorisch sind die Nachtsichtfunktion (bis zu fünf Meter) sowie integriertes Zwei-Wege-Audio.

Smarte Features der mydlink Smart Kameras

Mit Hilfe der mydlink App behalten Sie Ihre mydlink Smart Kameras jederzeit unter Kontrolle, erhalten Push-Benachrichtigungen und können kurz mal nachschauen, ob zu Hause alles in Ordnung ist. Das Zusammenspiel mit anderen Systemen können Sie über Amazon Alexa, Google Assistant und den Automatisierungsservice IFTTT realisieren. Damit können die Cams dann auf Sprachbefehle reagieren oder weitere Aktionen im Smart Home auslösen. Wird zum Beispiel eine Bewegung erkannt, dann könnte automatisch Ihre ebenfalls vernetzte Beleuchtung im entsprechenden Raum angehen.

Weitere Infos zu den neuen mydlink Smart Kameras bekommen Sie auf www.dlink.com.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.