Home > Beleuchtung > CES 2019: Philips Hue Licht-Wecker per Google Assistant steuern
Philips Hue Licht-Wecker
(Bild: Signify)

CES 2019: Philips Hue Licht-Wecker per Google Assistant steuern

Pünktlich zur CES hat Signify neue Features für Philips Hue vorgestellt. Als Nutzer des Google Assistant können Sie ab sofort den Philips Hue Licht-Wecker auch per Sprachbefehl nach Belieben einstellen.

Einschlafen und Aufwachen per Sprachbefehl

Okay, den Weg ins Lummerland müssen Sie schon noch selbst finden, doch die Richtung hinein und auch wieder heraus machen Ihnen die Einschlaf- und Aufweckroutinen schon recht leicht. Mit der Sprachsteuerung per Google Assistant lässt sich beides nun auch per Sprachbefehl an Google Home oder den Assistant auf Ihrem Smartphone steuern. Wenn Sie zum Beispiel den Wecker per Sprachbefehl stellen, dann starten ihre zugeordneten Hue-Leuchten schon 30 Minuten vorher mit dem künstlichen Sonnenaufgang in Ihrem Schlafzimmer – der Philipüs Hue Licht-Wecker passt sich automatisch an. Entsprechendes gilt für Ihre Einschlafzeit. Sagen Sie dem Google Assistant einfach, wann Sie vorhaben, einzuschlafen und 30 Minuten vorher beginnt der künstliche Sonnenuntergang. Das funktioniert sowohl als geplantes Ereignis, zum Beispiel schon am Nachmittag, oder aber auch als Direktbefehl. Im zweiten Fall startet die Einschlafroutine dann umgehend.

Philips Hue Licht-Wecker für mehrere Räume und Personen

Das Feature können Sie nicht nur für ein einziges Schlafzimmer innerhalb Ihres Zuhauses einrichten, sondern auch für mehrere. Die Einrichtung läuft genauso wie in der Hue-App, indem Sie nämlich bestimmte Räume einfach anlegen und Lampen zuweisen. Ob Kinderzimmer, Gästezimmer oder die Räume der WG-Mitbewohner: Jeder Raum kann seinen eigenen Philips Hue Licht-Wecker bekommen und separat steuern.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.