Home > Allgemein > Netgear WAC104: Neuer Access Point für besseren WLAN Empfang
netgear wac104
(Bild: Netgear)

Netgear WAC104: Neuer Access Point für besseren WLAN Empfang

Mehr Durchsatz, verbesserter WLAN-Empfang und vier zusätzliche Gigabit-LAN-Anschlüsse. Der neue Netgear WAC104 soll dank WLANac und leichter Installation zu einem beliebten Access Point werden, der auch in größeren Häusern für lückenlosen WLAN Empfang sorgt.

Das kann der Netgear WAC104

Der Access Point ist zum Einsatz hinter Ihrem bestehenden Router gedacht. Sie verbinden beide Geräte idealerweise per Netzwerkkabel. Und dann können Sie Ihr bestehendes WLAN im Router auch direkt deaktivieren. Denn der Netgear WAC104 spannt ja sein eigenes Highspeed-WLAN auf. Rechnerisch ergibt sich beim Dualband-Betrieb eine maximale Rate von 1300 Mbit/s. Damit lässt sich drahtlos schon einiges anstellen. Dateien wandern pfeilschnell innerhalb des Netzwerks hin und her – zum Beispiel in die eigene Cloud. Neue Geräte buchen Sie entweder klassisch mit dem WLAN-Passwort ein oder stellen die Verbindung per WPS her. Der Access Point unterstütz pro Band 64 Clients, also insgesamt 128 WLAN-Geräte.

Allerdings hat er keine eigenen Router-Funktionen wie NAT oder einen DHCP-Server. Alle Geräte bleiben deshalb im gleichen Netzwerk – Finessen wie eine demilitarisierte Zone sind damit nicht umsetzbar. Auch eine Gäste-WLAN lässt sich nicht konfigurieren, denn alle Geräte hätten Zugriff auf das komplette Netzwerk. Was aber sehr wohl funktioniert, ist die Zeitschaltung des WLANs. So können Sie nicht nur Strom sparen, sondern Ihr Netzwerk vor eventuellen Angriffen schützen, wenn Sie mal nicht zuhause sind. Denn was ausgeschaltet ist, lässt sich nun einmal nicht angreifen. Doch auch im eingeschalteten Zustand bleiben Eindringlinge üblicherweise draußen. Denn nicht nur der WLAN-Standard ist zeitgemäß, sondern auch die Verschlüsselungsmethoden: Von WEP bis WPA/WPA2 Enterprise unterstützt der Netgear WAC104 alles, was das Herz begehrt.

Preis und Verfügbarkeit

Der Netgear WAC104 ist seit Oktober erhältlich und kostet rund 75 Euro brutto. Auf Amazon ist er als Artikel-Variante erhältlich. Die dortigen Bewertungen beziehen sich allerdings noch auf die andere Variante, sodass Praxisberichte noch auf sich warten lassen. Insgesamt klingt das Gerät aber nach einer leistungsfähigen Erweiterung für bestehende Konfigurationen.

Highspeed-WLAN für zuhause: Der neue Netgear WAC104 Access Point bringt auch größere SmartHomes kostengünstig auf den aktuellen Stand der Technik.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.