Home > Heizung & Klima > Q3 e-manager: Herstellerunabhängige Steuerung von Energieerzeugern
q3 e-manager
(Bild: Q3 Energie)

Q3 e-manager: Herstellerunabhängige Steuerung von Energieerzeugern

Wer Energie selbst produziert, braucht dafür Steuerungsgeräte. Der neue Q3 e-manager steuert und überwacht PV- und Kleinwindkraft-Anlagen, Blockheizkraftwerke und weitere regenerative Energieerzeuger. Und zwar unabhängig vom Hersteller.

Das kann der Q3 e-manager

Das neue Gerät koordiniert alle energetischen Prozesse und ist auch von unterwegs aus erreichbar. Das kann nicht nur die Effizienz steigern, sondern auch im Problemfall für schnelle Hilfe sorgen. Wohin mit überschüssiger, selbst produzierter Energie? In den Speicher natürlich. Und deshalb lässt sich an den Q3 e-manager auch das ebenfalls von Q3 entwickelte Speichersystem QBATT anschließen. Naja, eigentlich ist es umgekehrt, denn der e-manager ist ja die Neuheit. Er koordiniert, wo wie viel Strom benötigt wird und wo diese Energie herkommt. Entweder der frisch produzierte Eigenstrom oder eben aus dem Speicher. Und das funktioniert herstellerunabhängig mit verschiedensten Geräten. Darunter die oben schon erwähnten PV- und Kleinwindkraft-Anlagen und Blockheizkraftwerke. Aber zum Beispiel auch Klima- und Lüftungssysteme. Die könnten im Sommer den überschüssig produzierten Solarstrom zur Kühlung verwenden.

Sie kontrollieren sämtliche Energieströme per Web-Interface und Smartphone-App. Und wenn Ihnen das noch nicht smart genug ist? Dann verbinden Sie den Q3 e-manager doch einfach mit Ihrem Homematic Smart Home System oder Z-Wave-Komponenten. Beides wird nämlich ebenfalls unterstützt. Und das lässt zahlreiche Konfigurierungs-Möglichkeiten zu.

Weitere Infos zum neuen Q3 e-manager finden Sie auf www.q3-energie.de.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.