Home > Gadgets > SensorWake: Der Wecker mit Gerüchen steht in den Startlöchern
sensorwake
(Bild: SensorWake)

SensorWake: Der Wecker mit Gerüchen steht in den Startlöchern

Surren, Piepsen oder die immer gleiche Morgenshow im Radio: aus dem Schlaf gerüttelt zu werden, endet beim ersten Versuch sehr häufig mit der Snooze-Taste. Entwickler rund um den Globus versuchen sich an immer kreativeren Aufweck-Mechanismen. So auch der junge Franzose Guillaume Rolland. Er ließ sich den SensorWake auf Kickstarter finanzieren. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie jetzt.

SensorWake kommt ohne Piepsen, Surren oder irgendeine andere Art von Ton aus. Statt mit Geräusch weckt SensorWake mit Geruch. Pünktlich zur eingestellten Weckzeit versprüht der Wecker einen Geruch Ihrer Wahl. Kaffee zum Beispiel. Oder Croissant. Davon sollen Sie dann aufwachen und topfit in den Tag starten. Einziger Nachteil: Wenn Sie Ihr Smart Home noch nicht so weit haben, dass tatsächlich morgens nach dem Aufstehen der Kaffee fertig ist, spielen Sie sich Tag für Tag selbst einen Streich.

Falls Sie mit einer verstopften Nase zu kämpfen haben, geht SensorWake auf Nummer Sicher: Wenn Sie nicht innerhalb von drei Minuten den Geruchs-Alarm deaktivieren, dann bekommen Sie doch einen Ton auf die Ohren. Ein Schnupfen soll Sie schließlich nicht Ihren Job kosten, weil Sie regelmäßig wichtige Meetings am Morgen verschlafen.

Eine Geruchskapsel für den SensorWake sollen Sie bis zu 60-mal verwenden können. Die Geruchspalette wird immer breiter. Aktuell stehen die folgen Gerüche zur Verfügung:

  • American Breakfast (Bacon & frisch gepresster Orangensaft)
  • Continental Breakfast (Espresso & Croissant)
  • Candy Rush (Pfirsich- & Erdbeer-Bonbons)
  • Enjoy The Break (Küsten- & Dschungel-Gerüche)
  • Invigorating Aromatherapy (Teebaum & Schokolade)
  • Vitalization Aromatherapy (stimulierender Ingwer & erfrischende Pfefferminze)

Bis zur ersten Auslieferung an Kickstarter-Unterstützer im November 2015 und dem offiziellen Verkaufsstart im Sommer 2016 könnten noch einige weitere Varianten dazukommen. Was die einzelnen Kapseln kosten sollen, ist noch nicht bekannt. Die Kickstarter-Kampagne verrät, dass der Verkaufspreis für den SensorWake inklusive einem Geruchs-Paket aus zwei Kapseln bei ca. 105 Euro liegen wird.

Der Entwickler verspricht, dass alle Gerüche umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich sind. Außerdem sollen durch die versprühten Aromen keine Rückstände auf Gegenständen oder Kleidung zurückbleiben.

Weitere Infos zu SensorWake bekommen Sie auf www.sensorwake.com.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.