Home > Energieversorgung > Solarstrom durch Smart Home Technik sinnvoll einsetzen
Solarstrom eebus
(Bild: EEBus Initiative e.V.)

Solarstrom durch Smart Home Technik sinnvoll einsetzen

Auf der IFA ging es nicht nur um appgesteuerte Hausgeräte, sondern auch um Ideen und Konzepte. Heute möchten wir Ihnen einen interessanten Showcase von Worldline im Bereich intelligenter Nutzung von Solarstrom vorstellen.

Der Showcase zeigte, dass Smart Home Technik nicht nur für die Steuerung von Licht und Heizung taugt, sondern auch darüber hinaus die unterschiedlichen Geräte verschiedener Hersteller miteinander vernetzen und damit zur Erreichung eines „smarten Ziels“ entscheidend beitragen kann. Im konkreten Fall geht es um die intelligente Nutzung von Solarstrom. Das Dienstleistungsunternehmen Worldline führte ein smartes Zuhause vor, dessen Photovoltaikanlage mit einem PIKO-Wechselrichter ausgestattet war. Der Solarstrom könnte zum Beispiel über eine Therme zur Wärmegewinnung genutzt werden. Die dafür verwendete Hardware aus dem Smart Home Bereich kam von devolo: Das devolo Home Control Gateway vernetzte alle benötigten Komponenten und stellte eine Verbindung mit der Worldline Cloud her. Dazu wurden die so genannten EEBus messages genutzt. Dabei handelt es sich um technologieneutrale Kommunikationsvermittler, die unterschiedlichste Geräte miteinander reden lassen. Der immense Vorteil dabei: Die vorhandene Infrastruktur in Ihrem Zuhause müsste für EEBus messages nicht vollständig ersetzt, sondern lediglich um ein paar Komponenten erweitert werden. Den Solarstrom aus Ihrer Photovoltaikanlage könnten Sie dann optimal einsetzen – je nach Bedarf auch vollautomatisch.

Das Konzept hinter den EEBus messages zeigt Ihnen die Präsenz der EEBus Initiative auf www.eebus.org.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.