Home > Allgemein > „Stay at Home“: Der Boom der Smart-Home-Produkte

„Stay at Home“: Der Boom der Smart-Home-Produkte

Aktuelle Studie belegt Trend: Jeder Zweite hat während der Pandemie Neuanschaffungen getätigt – Spitzenreiter ist die Generation Z

Düsseldorf, 17. Februar 2021 – Das Coronavirus hat alles auf den Kopf gestellt. „Stay at Home“ steht weltweit auf der persönlichen Agenda ganz hoch oben. Im eigenen Zuhause interagieren und leben, arbeiten und lernen, sich fit halten – das hat viele dazu bewegt, die eigenen vier Wände neu zu „konfigurieren“.

Nutzung von Smart Home-Geräten während der Corona-Pandemie

Xiaomi hat das Verbraucherverhalten seit März 2020 unter die Lupe genommen. Die wichtigsten Erkenntnisse der aktuellen Studie: 70 Prozent haben in ihrem unmittelbaren Wohnumfeld Veränderungen vorgenommen, weil sie während der Coronakrise mehr Zeit zuhause verbracht haben. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) bestätigen, dass sie in diesem Zeitraum mindestens ein Smart-Home-Produkt erworben haben. Im Schnitt kauften die Verbraucher seit dem vergangenen März zwei neue Geräte – und zwar als Reaktion darauf, dass sie während der Pandemie vermehrt zuhause sind. Smarter Spitzenreiter ist die „Generation Z“ mit im Schnitt drei intelligenten Produkten. Völlig unabhängig von den gekauften Geräten besteht ein überwältigender Konsens unter den Verbrauchern: 82 Prozent sind sich sicher, dass ein Zuhause mit smarten Produkten erhebliche Vorteile bietet.

Intelligent vernetzt: Smart Clock und Home Security Kamera
Als Technologieführer im Bereich Smartphones und AIoT bietet Xiaomi in nahezu jeder denkbaren Kategorie die passenden Produkte für das vernetzte Zuhause an – zum Beispiel die neue Mi Smart Clock. Die smarte Neuerscheinung zeigt nicht nur aktuelle Daten wie Uhrzeit, Wetter und Kalender auf ihrem knapp vier Zoll großen Display, sondern fungiert darüber hinaus auch als digitaler Fotorahmen und als Wecker inklusive sanftem Sonnenaufgangs-Alarmmodus. Im Teamwork mit dem integrierten Google Assistant und Chromecast wird die Mi Smart Clock sogar zur vielseitigen Steuerungs- und Entertainment-Zentrale. Auch das Abspielen von Musik und Videos der Nutzer ist mit der kleinen Power-Uhr ein Leichtes. Sicherheitskameras von Xiaomi lassen sich mühelos ankoppeln und der aktuelle Stream in Echtzeit wiedergeben.

Wie mit der Mi 360° Home Security Camera 2K Pro: Mit ihrer 3-MP-Kamera und einer Auflösung von 2304 x 1296 Pixeln verfügt sie über eine große Blende mit sechsteiligen Objektiv. Im Zusammenspiel mit dem Bildsensor sind auch bei schlechten Lichtverhältnissen erstklassige Aufnahmen in Farbe zu sehen. Dank Al-Algorithmus der neuesten Generation kann die Hochleistungskamera menschliche Umrisse erkennen und sendet dem Nutzer automatisch eine Push-Nachricht aufs Smartphone. Smarte Sprachsteuerung, zwei Mikrofone und die aktive Geräuschunterdrückungstechnologie optimieren die Kommunikation. Weiteres Sicherheits-Extra ist der Privatsphäre-Modus, mit dem man die Kamera durch die Mi Home App nach innen schwenken lassen kann.

Über Xiaomi Corporation
Die Xiaomi Corporation wurde im April 2010 gegründet und am 9. Juli 2018 am Main Board der Hongkonger Börse notiert (1810. HK). Xiaomi ist ein Internetunternehmen mit Smartphones und intelligenter Hardware, die durch eine IoT-Plattform im Kern verbunden sind.
Mit der gleichen Betonung auf Innovation und Qualität strebt Xiaomi kontinuierlich nach qualitativ hochwertiger Benutzererfahrung und höchster Wirtschaftlichkeit. Das Unternehmen stellt kontinuierlich erstaunliche Produkte zu erschwinglichen Preisen her, damit jeder Mensch auf der Welt durch innovative Technologie ein besseres Leben genießen kann.
Xiaomi ist derzeit die drittgrößte Smartphone-Marke der Welt und hat mit 289,5 Millionen angeschlossenen smarten Geräten (Smartphones und Laptops nicht eingerechnet) die weltweit führende IoT-Plattform für Verbraucher etabliert. Xiaomi-Produkte sind in mehr als 90 Märkten auf der ganzen Welt vertreten.
Im August 2020 schaffte es das Unternehmen erneut auf die Fortune Global 500-Liste und erreichte mit Rang 422 eine Verbesserung um 46 Plätze im Vergleich zum Vorjahr. Unter den Internetunternehmen auf der Liste belegte Xiaomi Platz 7.

Xiaomi ist ein Bestandteil des Hang Seng Index, des Hang Seng China Enterprises Index und des Hang Seng TECH Index.

About Mario Rimkus

Avatar

Leave a Reply

Your email address will not be published.