Home > Sicherheit > Alexa: Amazon Echo steuert das August Smart Lock
Alexa August Smart Lock
(Bild: August Home Inc.)

Alexa: Amazon Echo steuert das August Smart Lock

Nicht nur eine, sondern gleich zwei Frikadellen bekommt das August Smart Lock jetzt an die virtuellen Ohren gequatscht: Neben Siri ist jetzt auch Alexa in der Lage, Befehle an das vernetzte Türschloss zu senden.

“As the first smart lock to support Alexa-enabled devices such as Amazon Echo, we are giving consumers a whole new level of convenience with a hands-free way to control the front door,” ist Jason Johnson, der August-CEO, sich sicher. “Amazon Echo and other Alexa-enabled devices have captivated consumers with the ability to integrate voice into the smart home. We share Amazon’s vision of delighting consumers with awesome experiences. This marks the first announcement in an ongoing relationship we have with Amazon.” Kurz gesagt: Die Haustür per Sprachkommando zu ver- und entriegeln, ist eine super Sache und bringt den Nutzern noch mehr Komfort und macht das Smart Home mit Alexa noch angenehmer.

Wer ein August Smart Lock der ersten oder zweiten Generation benutzt, kann den Zugriff einfach in der Alexa-App erlauben. Aber: Zum Betrieb reicht das smarte Türschloss alleine nicht aus. Zusätzlich wird die WiFi-Bridge benötigt, sonst klappt die Vernetzung nicht. Zwar ist Amazon Echo mit Alexa an Bord noch nicht offiziell in Deutschland erhältlich, dennoch gehen wir davon aus, dass es früher oder später soweit sein wird. Und dann ist neben allerlei Informationen zu Sport, Wetter, Nachrichten, Verkehr und diversen Smart Home Komponenten auch das August Smart Lock ein fest gesetzter Kandidat. Für den Hinterkopf sozusagen.

Die vollständige Meldung auf Englisch können sie direkt bei August nachlesen.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.