Home > Allgemein > Alexa Routinen: Alexa sagt jetzt auch benutzerdefinierte Sätze
Amazon Echo kostenpflichtige Alexa Skills Alexa Routinen
(Bild: Amazon)

Alexa Routinen: Alexa sagt jetzt auch benutzerdefinierte Sätze

Nur ein kurzer Hinweis auf ein kleines Feature innerhalb der Alexa Routinen. Sie können Amazons digitale Sprachassistentin jetzt dazu bringen, genau das zu sagen, was Sie gerne möchten.

So sagt Alexa in Routinen, was Sie ihr vorgeben

Der Reiter Routinen lässt sich nur über die Alexa App auf Ihrem Smartphone öffnen – im Webinterface von alexa.amazon.de ist der Eintrag bislang nicht zu finden. Und wenn Sie eine neue Routine erstellen, dann können Sie dort natürlich verschiedene Bestandteile hinzufügen. Dann liest Alexa Ihnen etwa die Nachrichten vor und gibt einen Ausblick auf das Wetter und den Straßenverkehr. Gleichzeitig kann Sie verbundene Smart Home Geräte steuern, Musik abspielen, die Lautstärke am Echo Gerät verändern und auch Sätze sagen. Bislang funktionierte das allerdings nur mit vorgegebenen Sätzen. Daraus konnten Sie dann eine passende Variante auswählen.

Jetzt klappt das auch mit eigenen Kreationen. Einzige Voraussetzung: Das Zeichenlimit beträgt 250 Zeichen. Wählen Sie dazu einfach eine Routine aus, drücken Sie auf Aktion hinzufügen, anschließend Alexa sagt und dann ganz oben denen neuen Menüpunkt Benutzerdefiniert.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.