Home > Systeme > Alexa Stimmerkennung: So können Sie das Feature konfigurieren
Alexa Stimmerkennung aktivieren
(Bild: Amazon)

Alexa Stimmerkennung: So können Sie das Feature konfigurieren

Wenn Sie sich Ihr Alexa-Gerät mit anderen Personen teilen, dann werden Sie sich wahrscheinlich über die Alexa Stimmerkennung freuen. Denn durch dieses Feature unterscheidet Amazons Sprachassistentin zwischen verschiedenen Nutzern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Funktion aktvieren und einrichten können.

Alexa Stimmerkennung einrichten: So geht’s

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die aktuelle Version der Alexa App auf Ihrem Smartphone installiert haben. Um die Alexa Stimmerkennung zu aktivieren, führt Ihr Weg in die Einstellungen, anschließend auf Alexa-Konto und dann auf Registrierte Stimmen. Dort finden Sie den Eintrag Ihre Stimme. Den tippen Sie an und befolgen anschließend die Anweisungen. Alternativ bewegen Sie sich vor Ihr Alexa-Geräte und sagen: „Alexa, lerne meine Stimme“. Eventuell kennt Alexa Ihre Stimme bereits, sodass Sie bloß noch Ihren Namen zur Zuordnung angeben müssen.

Neuen Nutzer für Alexa Stimmerkennung anlegen

Das Ganze ergibt natürlich nur dann Sinn, wenn Sie auch noch mindestens einen anderen Benutzer hinzufügen. Schließlich soll Alexa Ihre Stimmen ja voneinander unterscheiden und dadurch individueller reagieren. Neue Nutzer melden sich deshalb in der Alexa App mit den gleichen Anmeldeinformationen an, mit den Sie Ihre freigegebenen Alexa-Geräte registriert haben. Anschließend das persönliche Profil auswählen und dann den gleichen Weg wie oben bereits beschrieben absolvieren.

Falls Sie bereits ein Haushaltsprofil angelegt haben, dann kommen Sie mit den Sprachbefehlen „Alexa, Konto wechseln“ und „Alexa, lerne meine Stimme“ zur Alexa Stimmerkennung. Also eigentlich ganz einfach, oder?

Was bringt die Alexa Stimmerkennung?

Stimmprofil schön und gut, doch wozu eigentlich? Ganz einfach: Für Musik, zum Einkaufen, bei Anrufen und Nachrichten sowie der täglichen Zusammenfassung. Alexa reagiert in diesen Punkten besser auf Ihre persönlichen Anfragen, zum Beispiel bei der Musikwiedergabe über Amazon Music Unlimited. Dort bekommen Sie dann tatsächlich nur diejenigen Playlists empfohlen, die Sie persönlich auch gerne hören – und nicht etwa die Top-Hits Ihrer besseren Hälfte.

Weiterer Pluspunkt: Einkäufe über Alexa werden explizit Ihnen zugewiesen und landen in Ihrem persönlichen Warenkorb. Das birgt auf den zweiten Blick einen weiteren Vorteil, denn Sie authentifizieren sich automatisch auch über die Alexa Stimmerkennung. Andere Personen können dann nicht einfach etwas auf ihren Namen bestellen, wenn sie nicht gerade die gleiche Stimme wie Sie haben.

Zusätzlich sorgt die Alexa Stimmerkennung dafür, dass Sie im Rahmen Ihrer täglichen Zusammenfassung nur noch für Sie persönlich neue Meldungen bekommen. Und zu guter Letzt haben Sie durch die Stimmerkennung auch eigene Nachrichten und Anrufe, die für Sie persönlich gedacht sind. Wenn Sie also eine Nachricht verschicken, dann sieht der Empfänger, dass sie tatsächlich von Ihnen kommt und nicht nur allgemein aus Ihrem Haushalt.

Weitere Infos zur Alexa Stimmerkennung bekommen Sie im Hilfe-Bereich von Amazon auf www.amazon.de.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.