Home > Systeme > Apple HomeKit > Netatmo Intelligente Videotürklingel: HomeKit-Klingel kommt in wenigen Monaten
Netatmo Intelligente Videotürklingel
(Bild: Netatmo)

Netatmo Intelligente Videotürklingel: HomeKit-Klingel kommt in wenigen Monaten

HomeKit-Nutzer und Smart-Home-Bewohner im Allgemeinen dürfen sich auf den Sommer freuen. Denn in der zweiten Jahreshälfte soll die Netatmo Intelligente Videotürklingel auf den Markt kommen. Inklusive HomeKit-Anbindung und einigen cleveren Features, die Sie schon von den anderen Netatmo-Cams kennen.

Netatmo Intelligente Videotürklingel: Die Gegensprechanlage auf dem Smartphone

Wenn Sie in den letzten Monaten und Jahren bereits von Videotürklingeln gehört haben, dann kennen Sie bestimmt auch schon deren größten Vorteil: Sie haben Ihre Gegensprechanlage inklusive Videofunktion immer auf dem Smartphone dabei und können auch unterwegs bequem „zur Tür gehen“. Das war anfangs auch sehr neu und interessant, aber mittlerweile reißt es niemanden mehr so recht vom Hocker. Dafür sind andere Features notwendig – und davon hat die Netatmo Intelligente Videotürklingel tatsächlich ein paar in petto. Zum Einstimmen sehen Sie das Teil hier kurz in Aktion:

Was die Netatmo Intelligente Videotürklingel ausmacht

Haben Sie das Video bis zum Ende geschaut? Dann sind Ihnen vielleicht diejenigen Features aufgefallen, die uns so gut gefallen. Zu allererst ist Netatmo seinen Prinzipien treu geblieben und verzichtet weiterhin auf ein cloudbasiertes Abo-Modell. Alle aufgenommenen Videoclips landen auf einer lokalen Speicherkarte und können bei Bedarf in Ihre Dropbox oder auf Ihren eigenen FTP-Server hochgeladen werden. Im Gegensatz zu so manch anderer Videotürklingel können Sie also mit den Aufnahmen machen, was Sie persönlich möchten und zahlen nicht noch eine monatliche Pauschale obendrauf.

Und das zweite wirklich sinnvolle Feature ist die Gesichtserkennung, auch wenn niemand geklingelt hat. Ja klar, Gäste werden schon das Knöpfchen drücken, aber mal unter uns gesagt: Wer einen Bruch bei Ihnen plant, der hat womöglich auch schon mal etwas von smarten Videotürklingeln gehört und wird das Dinge wohl nicht auch noch freiwillig aktiveren, oder?

Daten, Fakten und Kompatibilität

Das Auge vor Ihrer Tür löst mit 1080p auf, hat einen Blickwinkel von 160 Grad, Infrarot-Nachtsicht und eine integrierte HDR-Funktion. Dadurch sollen Sie die Gesichter Ihrer Besucher auch dann noch gut erkennen können, wenn ihnen Sonnenlicht ins Gesicht strahlt.

Die Verbindung zu Ihrem Smartphone läuft Ende-zu-Ende-verschlüsselt ab, dazu benötigt die Netatmo Intelligente Videotürklingel natürlich Zugriff auf Ihr WLAN. Kurz zur Stromversorgung: Sie können einfach Ihren bisherigen Draht verwenden, denn laut Netatmo ist das Gerät „mit allen elektrischen Installationen kompatibel, von 8-24 Volt bis 230 Volt“.

In Sachen Systeme haben Sie ebenfalls ein ansprechendes Repertoire zur Verfügung. Als HomeKit-Nutzer können Sie die Netatmo Intelligente Videotürklingel auch per Siri steuern oder etwa mit der smarten Außenbeleuchtung vernetzen. Wer kein HomeKit verwendet oder die Klingel mit anderen Diensten und Geräten verknüpfen möchte, kann die Türklingel parallel auch per IFTTT vernetzen.

Preis und Verfügbarkeit

Bislang ist die Netatmo Intelligente Videotürklingel nur für das zweite Halbjahr 2019 angekündigt. Ein Preis steht ebenfalls noch nicht fest. Sie ahnen es: Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Weitere Infos zur Netatmo Intelligente Videotürklingel bekommen Sie auf https://www.netatmo.com. LINK

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.