Home > Heizung & Klima > Benzing Wand- und Deckenlüftungsgeräte bereit für Ihr Smart Home
Benzing WRGZ 160
(Bild: Benzing)

Benzing Wand- und Deckenlüftungsgeräte bereit für Ihr Smart Home

Die Modelle WRGZ 160 und WRGZ 160-N von Benzing lüften besonders in kleinen Wohneinheiten effizient und lassen sich wunderbar verstecken, zum Beispiel in einer abgehängten Decke. Das Modell WRGZ 160-N lässt sich zudem smart steuern.

Kompakte Lüftungsgeräte sorgen im Hintergrund für frische Luft. Benzing bringt mit den Modellen WRGZ 160 und WRGZ 160-N zwei Geräte auf den Markt, die sich dank ihrer geringen Bautiefe von 300mm auch bei Wandmontage optisch nicht aufdrängen. Benzing hat die Modellbezeichnung pragmatisch gewählt: WRG bezieht sich auf die Wärmerückgewinnung und 160 auf das maximale Fördervolumen von 160m³ pro Stunde. Während Sie das Lüftungsgerät WRGZ 160 an Ort und Stelle stufenlos regeln können, haben Sie beim WRGZ 160-N die Möglichkeit, die Steuerung über ein Webinterface mit Ihrem Smartphone, Tablet oder PC vorzunehmen. Das funktioniert nicht nur in Ihrem eigenen Netzwerk, sondern von jedem Gerät mit Internetzugang, zum Beispiel aus dem Urlaub. Das Webinterface wird durch die so genannte Network Flexibility Steuerung verfügbar gemacht.

Wenn Ihnen diese Möglichkeit zur Steuerung Ihres Benzing Lüfters ausreicht, benötigen Sie kein weiteres Bedienfeld oder ähnliches. Falls Sie nicht für jeden manuellen Steuerungsbefehl einen Internetbrowser aufrufen und sich authentifizieren möchten, können Sie optional zwischen zwei zusätzlichen Bedienelementen wählen: die Basic-Ausführung verfügt über drei Stufen zur einfachen Regelung. Eine Zeitschaltuhr inklusive Wochenplan bekommen Sie beim vierstufigen Digi-Bedienelement von Benzing mitgeliefert. Weiteres Zubehör können Sie in Form von CO2-, VOC- und Feuchtigkeits-Temperatur-Sensoren beziehen.

Benzing Bedienelement Basic

Eins, zwei oder drei: Das einfache Bedienelement von Benzing. (Bild: Benzing)

Benzing Digi Bedienelement

Zeitschaltuhr, Wochenplan und Display: Das Digi-Bedienelement von Benzing. (Bild: Benzing)

Beide Modellvarianten können Sie entweder mit per serienmäßiger Modbus Integration oder durch ein separat erhältliches KNX-EIB Modul in Ihr Smart Home System integrieren. Die vorhandene Sensorik Ihres Smart Home Systems kann dann zum Beispiel auch für Ihr Lüftungsgerät genutzt werden. Dadurch sparen Sie es sich, die entsprechenden Sensoren extra für das WRGZ 160(-N) anzuschaffen.

Weitere Infos zu den WRGZ 160 Modellen von Benzing bekommen Sie auf www.benzing.de.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.