Home > Allgemein > Bosch, Cisco & ABB gründen Smart Home Unternehmen
Bosch Smart Home

Bosch, Cisco & ABB gründen Smart Home Unternehmen

Die drei Unternehmen Bosch, Cisco und ABB gründen gemeinsam ein Unternehmen, das eine Plattform für Smart Home-Komponenten entwickeln soll. Dadurch sollen neue Apps aus den Bereichen Energie, Sicherheit und Unterhaltung ermöglicht werden.

Waschmaschine, Heizung, Beleuchtung und Jalousien sollen einfach und sicher Informationen untereinander und mit Smartphones und Tablets austauschen können, sodass eine komfortable und effiziente Steuerung und Automatisierung möglich wird.

Die offene Plattform soll Technologien unterschiedlicher Hersteller unterstützen und dadurch neue Geschäftsmodelle für Softwareentwickler ermöglichen. Neue Apps zur Steuerung von elektrischen und elektronischen Geräten aus den Bereichen Energiemanagement, Sicherheitstechnik und Unterhaltung sind zu erwarten.

Bereits 2013 kamen Bosch, ABB, Cisco und LG zusammen, um mit der Planung des Joint Ventures zu beginnen. LG ist bei der jetzt angekündigten Gründung der Plattform nicht mehr mit an Bord, möchte das Projekt aber im Rahmen einer Partnerorganisation zusammen mit anderen Unternehmen weiterhin unterstützen.

Bosch ABB Cisco

Nicht an der Gründung beteiligt: LG (Foto: Robert Bosch GmbH)

Standort der Gründung soll Deutschland sein – aus der Pressemitteilung geht hervor, dass die beteiligten Unternehmen in Kürze mit der Erteilung der kartellrechtlichen Genehmigungen rechnen und das Joint Venture seinen Betrieb voraussichtlich Anfang 2015 aufnehmen kann.

Neben Entwicklung und Betrieb der Software-Plattform soll Anbietern aus den Bereichen Hausgeräte, Unterhaltungselektronik, Heimautomatisierung und Internet-Dienstleistungen die Mitarbeit in einem Business-Ecosystem angeboten werden. Dieses dient gleichermaßen zur Verbesserung der Zusammenarbeit auf dem Smart Home-Sektor und um unterschiedliche Nutzeranforderungen in die Entwicklung der Software-Plattform einfließen zu lassen.

Der Zusammenschluss der drei Firmen mit ihrer Expertise in jeweils wichtigen Bereichen des smarten Zuhauses kann für die geplante Plattform ein Segen sein. Wir sind gespannt auf die ersten Lösungen, die aus diesem Joint Venture hervorgehen.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.