Home > Allgemein > Die smarte Küche: Siemens iQ700

Die smarte Küche: Siemens iQ700

Die ersten Haushaltsgeräte für das smarte Zuhause gibt es schon – mit Siemens iQ700 kommen ab Februar 2015 weitere Geräte hinzu.

Siemens iQ700 wurde bereits auf der IFA vorgestellt. Während manche der smarten Haushaltsgeräte Cupcakes in Rekordzeit backten, wurden andere von bekannten TV-Köchen benutzt und der „Meisterwascher“ von Spielern des FC Bayern München bedient. Urspünglich bereits für Ende 2014 geplant, verschiebt sich der Marktstart der Siemens iQ700 Geräte noch um zwei Monate auf Febrauar 2015. Dann allerdings soll die Küche 2.0 aus dem Hause Siemens Realität werden.

Siemens iQ700

Mit Hilfe der Home Connect App lassen sich alle Siemens iQ700 Geräte ansprechen und bedienen. Wer sich das Kombigerät aus Backofen und Mikrowelle gönnt, bereitet seine Speisen zukünftig nicht nur schneller und energieärmer zu, sondern bekommt von der App auch Push-Benachrichtigungen und Rezpetvorschläge inklusive Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Das Smartphone gibt ebenfalls Laut, sobald der Geschirrspüler fertig ist und für extrem Neugierige gibt es einen Live-Modus in der Home Connect App für die Siemens iQ700 Geräte, der den momentanen Energieverbrauch und die Phase des gerätespezifischen Programmes anzeigt.

Die Home Connect App ist keine proprietäre Anwendung für die Siemens iQ700 Geräte – sie unterstützt auch smarte Haushaltsgeräte anderer Hersteller, zum Beispiel von Bosch. Die Internetpräsenz des Home Connect Projekts gibt bislang zwar nur Siemens und Bosch als „Europas führende Hersteller“, aber weitere Marken sind wohl für die Zukunft geplant – man darf gespannt sein, welcher weitere Hersteller seine smarten Haushaltsgeräte zukünftig wohl ebenfalls über Home Connect steuern lassen möchte.

Siemens iQ700

Auf der Produktseite der Siemens iQ700 Geräte finden sich neben Backöfen und Geschirrspülern auch weitere smarte Küchenutensilien. Aktuell umfasst das Angebot auch noch Kochstellen, Wärmeschubladen, Kaffeevollautomaten und ein ganz essenzielles Gerät für die (smarte) Küche, nämlich eine Dunstabzugshaube. Die Siemens iQ700 liegt preislich natürlich im oberen Bereich, bietet jedoch neben der App-Steuerung auch modernste Technik. Eine Tiefkühlpizza soll durch einen Backofen aus der Siemens iQ700 Serie beispielsweise statt in den empfohlenen 20 Minuten schon in 12 Minuten fertig zubereitet sein.

Weitere Informationen zu den Home Connect-fähigen Geräte aus der Siemens iQ700 Reihe finden Sie auf www.siemens-home.de.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.