Home > Allgemein > Einloggen und aufschließen per Armband: Everkey

Einloggen und aufschließen per Armband: Everkey

Was 2012 als Schulprojekt begann, soll schon in naher Zukunft Realität sein: Geräte entsperren, in Accounts einloggen und vieles mehr soll mit Everkey einfacher und zugleich sicherer werden.

Everkey ist ein Silikonarmband mit Bluetooth-Chip und einer Menge Sicherheitstechnik. Das smarte Wearable kommuniziert über Bluetooth Low Energy mit Computern, Smartphones, Tablet und smarten Türschlössern wie zum Beispiel dem Goji Smart Lock LINK. Eine Erweiterung für den Browser lässt Everkey auch mit Webseiten funktionieren. Der Passwortsafe am Handgelenk sozusagen. Technisch ist diese Bezeichnung nicht ganz richtig, denn auf dem Armband selbst werden keine Passwörter oder ähnliches gespeichert. Sämtliche sicherheitsrelevanten Daten liegen verschlüsselt auf den Everkey-Sicherheitsservern. Auf dem Armband wird lediglich der Key zum Entschlüsseln der hinterlegten Daten gespeichert. Insofern ist das Wearable kein Safe, sondern nur der Schlüssel dazu. In der Praxis macht das kaum einen Unteschied: Sobald eine Verbindung über Bluetooth Low Energy hergestellt wurde, kann das entsprechende Gerät entsperrt werden. Im Browser werden automatisch die eigenen Zugangsdaten ausgefüllt, sodass man sich kein Passwort mehr selbst merken muss.

In jedem Fall verspricht das Kozept eine äußerst hohe Benutzerfreundlichkeit: Nichtmal ein Master-passwort müsste eingegeben werden – die pure Anwesenheit von Everkey in der Nähe eines Gerätes oder Schlosses reicht zur Authentifizierung aus. Und genau darin liegt das große Risiko: zwar muss man sein Everkey Armband grundsätzlich nicht ablegen, weil es wasserdicht ist und ein Ladezyklus einen Monat lang halten soll, im Falle eines Verlusts kann der Finder jedoch mit geringstem Aufwand die digitale Identität des Besitzers annehmen. Die Sperrfunktion soll das verhindern – dazu muss der Verlust aber frühzeitig erkannt und gemeldet werden.

Everykey

Das Crowdfunding auf Kickstarter war ein voller Erfolg: gut $117.000 sind zusammengekommen. Verläuft weiterhin alles nach Plan, sollen die ersten Armbänder von Everkey im März nächsten Jahres ihre neuen Besitzer erreichen. Der Listenpreis wird $100 betragen. Vorbesteller können jetzt schon für $75 zugreifen, müssen aber auch genug Vertrauen in die Sicherheitsvorkehrungen von Everkey haben. Wer sich für Everkey interessiert, findet auf www.everkey.com weitere Informationen und kann dort auch direkt vorbestellen.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.