Home > Sicherheit > EVVA AirKey: intelligentes Schließsystem mit NFC
EVVA AirKey Zylinder
(Bild: EVVA Sicherheitstechnik GmbH)

EVVA AirKey: intelligentes Schließsystem mit NFC

Mit dem EVVA AirKey brauchen Sie sich um Zugangsberechtigungen und Metallschlüssel keine Sorgen mehr machen: das Smartphone mit NFC wird zum Türöffner. Dank Verwaltung über die Cloud haben Sie jederzeit den Überblick über alle Details der Verwaltung.

Was im Mehrfamilienhaus noch vergleichsweise einfach erscheint, ist im Bürogebäude mit vielen Türen und Menschen mit unterschiedlichen Zugangsberechtigungen schon komplizierter umzusetzen. Ein maßgeschneidertes Schließsystem kostet viel Geld – nicht nur in der Anschaffung, sondern auch, wenn ein Mitarbeiter mal einen seiner Schlüssel verloren hat. Durch das Internet der Dinge bekommen Sie eine immer größer werdende Auswahl an smarten Schließsystemen geboten. EVVY AirKey aus Österreich zum Beispiel. Das System ersetzt Metallschlüssel komplett und macht stattdessen die Smartphones Ihrer Mitbewohner oder Kollegen zum Schlüssel – NFC im Smartphone vorausgesetzt.

Wie bei jedem Schließsystem kommen Sie auch beim EVVA AirKey nicht umhin, Ihre bestehenden Zylinder gegen die smarten AirKey-Zylinder auszutauschen. Ist das einmal geschehen, können Sie für jede Tür Zugangsberechtigungen verteilen und auch wieder entziehen. Wer kein Smartphone mit NFC besitzt, der kommt vielleicht bald im 21. Jahrhundert an und kauft sich ein entsprechendes Gerät oder Sie statten ihn alternativ mit einer NFC-Chipkarte oder -Schlüsselanhänger aus. Damit kann man sich dann genauso Zutritt verschaffen.

Die Verwaltung von EVVA AirKey findet ausschließlich in der Cloud statt. Sie müssen also darauf vertrauen, dass Ihre Daten bei EVVA sicher sind, haben aber den Vorteil, keine weitere Software oder Ähnliches installieren zu müssen. Sie loggen sich an Ihrem Computer ein und können dann schalten und walten, wie Sie möchten. Zugang gewähren, entziehen, zeitlich begrenzen. Vernünftigerweise sollten Sie das auf ein Minimum beschränken, denn jede Änderung – mit Ausnahme des Zugansentzugs – kostet Sie Credits. Die Credits können in verschiedenen Mengen kaufen und dann entsprechend einsetzen. EVVA AirKEy finanziert sich also vor allem durch wechselnde Berechtigungen. Der Vermieter von Büros aus dem Video ist also ein absolut gewollter Kunde, weil die Berechtigungen mit jeder Miete neu vergeben werden.

Das EVVA AirKey System können Sie beim Fachhändler in Ihrer Nähe oder im Internet kaufen. Je nach Ausführung liegt ein Zylinder zwischen 400 bis 700 Euro. Entscheidend ist in erster Linie, ob Sie den Zylinder von nur einer oder beiden Seiten per NFC öffnen können müssen oder möchten.

Weitere Infos zu EVVA AirKey bekommen Sie auf www.evva.de

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.