Home > Allgemein > Gastbeitrag: Smarte Last Minute Weihnachtsgeschenke

Gastbeitrag: Smarte Last Minute Weihnachtsgeschenke

Plötzlich und unerwartet steht auch in diesem Jahr Weihnachten wieder vor der Tür und das große Überlegen, was man denn schenken soll, beginnt wieder. Wir möchten Ihnen ein wenig behilflich sein und Ihnen ein paar Geschenkvorschläge vorstellen, an denen nicht nur der Technik Fan, sondern auch die Familie interessiert sein könnte.

Wer kennt es nicht, der Schlüssel, oder das Smartphone liegen wieder unauffindbar im Nirvana der Wohnung. In dieser Situation ist der kleine Helfer von Wistiki der Retter in der Not. Ist der Wistiki Stick mit dem Handy verbunden hilft ein kleiner Fingerdruck und das Handy meldet sich. Am Schlüsselbund montiert, funktioniert es auch in umgekehrter Richtung.

Tolle Ideen für das Heim bietet Sengled. Mit der Serie Pulse bieten sie LED-Leuchten mit integrierten Lautsprechern von JBL an. Diese sind für ihre Größe durchaus akzeptabel im Klang und lassen sich auch zu einem Stereopaar verbinden. Zudem sehen sie auch noch ganz Hip aus. Für den etwas höheren Anspruch an das Wohndesign gibt es zudem das Modell Pulse-Horn in gebürstetem Aluminium, das mit ähnlicher Technik ausgestattet über jeden Esstisch passt.

horn-mood-shot-i_kleinEin ganz besonderes Innenleben bietet die Sengled-boost. In diesem GU10 LED Leuchtmittel befindet sich zusätzlich en WLAN-Repeater. Tauscht man einen Deckenstrahler aus, befindet sich der Repeater im besten Abstrahlbereich, blockiert keine der sowieso immer zu knappen Steckdosen und fällt garnicht auf.

Wenn es ein wenig mehr kosten darf, könnte auch der Qbo-Kaffeeautomat interessant sein.

qbo-ferienhaus_kleinPer App steuerbar, lassen sich Kaffeerezepte individuell anpassen, um sie nicht nur am eigenen Qbo-Kaffeeautomaten immer wieder beziehen zu können, sondern auch an jedem anderen Qbo bei Freunden, oder aber in einem der vielen Qbo-Shops.

Ganz speziell und eher für den Heimwerker im Mann sind die Rohrmotoren von Schellenberg um die Rolläden automatisch hoch und runter fahren zu lassen. Mit ihren integrierten Funkmodulen ermöglichen sie eine Steuerung per Fernbedienung. Das bedeutet weniger Schmutz bei der Montage, da kein Wandschalter montiert werden muß. Zudem funktionieren die Motoren mit dem Funkstandard auf der Basis 868 Mhz. Außerdem ist es eine zukunftsträchtige Investition, da es nur eine Frage der Zeit sein kann, bis man die Motoren in den gängigen Hausautomationssystemen anlernen kann.

Mit dem FRITZ!Fon C5 bietet AVM ebenfalls ein technisches Wunderwerk an. Einfach per Dect-Funktion kabellos mit dem Telefonrouter verbunden, bietet das C5 vielfältige Komfortfunktionen. Mit einer Fritz!Box verbunden, sind Smart Home Funktionen, wie Heizkörperreglung oder Schalten von AVM-Dect-Steckdosen ebenso möglich, wie der Empfang von E-Mails, RSS.Feeds, Webradio und Potcasts. Aber auch die Bildübertragung der Kamera von der Haussprechanlage auf das C5 ist möglich.

Einen ganz besonderen Einstieg in die smarte Welt bietet Withings mit der Personenwaage Body Cardio. Bindet man diese in sein WLAN-Netz ein und lädt sich zudem die Withings App auf sein Smartphone, werden Gewichtsdaten, BMI, Körperfettanteil, Knochenmasse und Körperwasser gespeichert und ausgewertet. Erweiterbar um die Nachttischeinheit, sowie den Schlafsensor Aura und eine Withings Armbanduhr, lassen sich viele weitere Funktionen in das Withings-System integrieren. So erhält man in kurzer Zeit einen Überblick über seine Körperwerte und seine Aktivitäten. Withings bietet anschließend Tipps und Informationen an, um das körperliche Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Das smarte Türschloß NUKI ist ebenfalls einen Blick wert. Nie wieder den Schlüssel vergessen oder aber dem Handwerker von unterwegs schon mal die Eingangstür öffnen sind die wichtigsten Grundfunktionen dieses Smart Locks. Mittels einer App auf dem Smartphone lassen sich auch mehrere Smart Locks verwalten oder aber auch zeitbegrenzte Zugänge schaffen, z.B. für Gäste. Erweiterbar um den NUKI-FOB ist das Smart Lock auch ohne Smartphone zu öffnen. Sollte einmal der Strom ausfallen, arbeitet NUKI immer noch, denn es wird durch Batterien mit Strom versorgt und sollten diese einmal versagen, ist das Öffnen der Tür immer noch klassisch mit dem Haustürschlüssel möglich.

Frohe Weihnachten

About Peter Meier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.