Home > Beleuchtung > Kuna: Licht, Kamera, Action.
Kuna
(Bild: Kuna)

Kuna: Licht, Kamera, Action.

Licht und Kamera bietet Ihnen Kuna. Wie es mit der Action aussieht, können Sie dann selbst live mitverfolgen. Ein kurzer Blick auf die Außenbeleuchtung mit diskreter Überwachungsfunktion.

Kuna sieht auf den ersten Blick aus wie eine ganz normale Außenlampe, die vermutlich auch jetzt schon an Ihrem Haus hängt. Drei Varianten sind verfügbar: Traditional, Craftsman und Contemporary. Bei den ersten beiden haben Sie noch die Wahl zwischen Schwarz und Bronze, die moderne Variante ist ausschließlich in Schwarz erhältlich.

Kuna

Kuna Craftsman in Schwarz: Die Kamera fällt nur bei genauem Hinsehen auf. (Bild: Kuna)

Die Installation läuft genauso ab, wie man sich das bei einer Lampe vorstellt. Alte Lampe entfernen, neue montieren, fertig. Dann können Sie schon Ihr Smartphone zücken und Kuna den Weg ins Internet zeigen. Die App nimmt via Bluetooth Low Energy Kontakt zu Kuna auf. Diesen Kontakt nutzen Sie, um die smarte Lampe Ihrem Heimnetzwerk hinzuzufügen. Insgesamt soll die Montage ungefähr 15 Minuten in Anspruch nehmen.

Lampe hängt, was nun? Bevor wir uns die Überwachungs-Möglichkeiten von Kuna näher anschauen, noch kurz etwas zur Lampe. Das smarte Leuchtmittel kann – wie man das von smarten Leuchtmitteln so kennt – auch per Smartphone eingeschaltet, ausgeschaltet, gedimmt oder per Timer automatisiert werden.

Nun das Top-Feature: Die HD-Kamera, die man fast nicht sieht. Gut getarnt am Sockel der Lampe befindet sich die Linse der Überwachungskamera. Sie nimmt im 116-Grad-Winkel auf und reagiert auf Bewegungen. Sobald der Bewegungsmelder anspringt, bekommen Sie auch schon eine Benachrichtigung auf Ihr Smartphone und können sich das Spektakel live anschauen. Wir hoffen natürlich, dass Sie sich kein Spektakel ansehen müssen, sondern im schlimmsten Fall nur Ihre Nachbarin, die dringend eine Tasse Zucker braucht. Sollte sich aber doch jemand Unerwünschtes vor Ihrer Tür herumtreiben, haben Sie mehrere Möglichkeiten: Entweder lassen Sie einen Alarmton erklingen, nutzen die Walkie-Talkie Funktion, um mit Ihrem Besucher zu sprechen oder Sie zeichnen einfach auf und rufen die Polizei. Die Walkie-Talkie Funktion eignet sich natürlich auch bestens für den Paketzusteller oder den angekündigten Besuch der Schwiegermutter, den Sie leider völlig versäumt haben.

Kleiner Haken: Kuna ist noch nicht erhältlich, sondern wird erst im Juli versendet. Etwas größerer Haken: Von internationalem Versand war beim Entwickler noch nicht die Rede – vorerst werden die Exemplare nur in den USA und Kanada verfügbar sein. Dort kostet eine smarte Außenbeleuchtung 269 Dollar. Ein „Companion“ liegt bei 139 Dollar. Der Companion ist grob gesagt nur eine kosmetische Erweiterung: Alleine können Sie ihn nicht betreiben und eine Kamera hat er auch nicht. Aber Sie haben dann zwei Lampen, die Sie parallel dimmen können.

Mehr zu Kuna gibt es auf www.getkuna.com

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.