Home > Sicherheit > Nuki Fob: Neue Version der Smart Lock Fernsteuerung
Nuki Fob
(Bild: Nuki)

Nuki Fob: Neue Version der Smart Lock Fernsteuerung

Wenn Sie das smarte Türschloss Nuki ohne Smartphone bedienen möchten, dann greifen Sie zum Nuki Fob. Das kleine Teil ist eine Fernbedienung und sozusagen der smarte Schlüssel an Ihrem Schlüsselbund. Jetzt hat der Hersteller eine neue Version vorgestellt.

Das kann der neue Nuki Fob

Sie bringen das kleine Teil an Ihrem Schlüsselbund an und können dann auf Knopfdruck Ihr Nuki Smart Lock bedienen. Das funktioniert über Bluetooth und laut Hersteller mit einer Reichweite von bis zu 15 Metern. Die neue Version des Nuki Fob soll aber nicht nur mit Reichweite, sondern auch mit Geschwindigkeit und Batterieleistung punkten. So soll die neue Version bis zu sechsmal schneller arbeiten und bis zu 60.000 Schließvorgänge mit einer Batterieladung durchführen können. In zeit umgerechnet könnte ein Fob bis zu zehn Jahre durchhalten. Sinnvoll: Der neue Nuki Fob ist IP65-zertifiziert und somit gegen Spritzwasser und Staub geschützt.

Interessant sind auch die Kapazitäten, bei denen die Zahl 100 eine wichtige Rolle spielt. Denn Sie können sowohl mit einem Nuki Fob bis zu 100 Smart Locks bedienen, als auch bis zu 100 Fobs für ein einziges Smart Lock verwenden. Doch keine Sorge: Sie können die Berechtigung natürlich für jedes Exemplar einzeln steuern. Sollten also nach kurzer Zeit nur noch 99 Ihrer 100 Fobs auffindbar sein, dann entziehen Sie der verlorenen Fernbedienung einfach den Zugang per App oder Webinterface. Darin liegt der wesentliche Vorteil gegenüber herkömmlichen Metallschlüsseln, die beim Verlust natürlich weiterhin Ihren Dienst im Schloss verrichten können.

Preis und Verfügbarkeit

Ein Nuki Fob kostet 39 Euro und ist bereits im Onlineshop von Nuki erhältlich.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.