Home > Systeme > QIVICON > Qivicon: Neue Funktionen für das Telekom Smart Home
Qivicon Telekom Smart Home
(Bild: Qivicon)

Qivicon: Neue Funktionen für das Telekom Smart Home

Der Wunsch nach neuen Funktionen im Telekom Smart Home bzw. der Plattform Qivicon hat die Produktentwickler zu einem Update bewegt. In der jüngst veröffentlichten Statusmeldung gibt es einen Ausblick über aktuelle Ziele.

Überfällig: Steuerung auch ohne Verbindung ins Internet

Eigentlich sollte dieser Punkt gar kein Update bzw. eine neue Funktion sein, sondern zum elementarsten Kern eines Smart Home Systems gehören: Der lokale Zugriff. Qivicon zieht jetzt nach und arbeitet gerade daran, dass Sie als Anwender bloß noch Ihr Smartphone oder Tablet mit der Telekom Smart Home App und WLAN-Zugang benötigen, um Ihre Komponenten zu steuern. Bislang müssen die Daten – ob von außerhalb oder vom heimischen Sofa – über das Internet gesendet werden.

Die weiteren geplanten Funktionen im Kurz-Check

  • Man schraubt derzeit auch an der App-Performance. Insgesamt sollen Ladezeiten verkürzt und die Smart Home App mehr Geschwindigkeit bekommen.
  • Als erste tatsächliche Zusatzfunktion soll die Anwesenheitssimulation um Töne erweitert werden.
  • Das Astro-Update gibt Ihnen in Zukunft die Möglichkeit, Situationen in Abhängigkeit von Sonnenauf- und –untergang zu automatisieren.
  • Tuneable White von Osram zieht in das Qivicon System ein und wird sich per Telekom Smart Home App steuern lassen.
  • Für das erste Quartal ist außerdem die Integration von Sonos Lautsprechern und der Smartwatch Smasung Gear 2 geplant.

Alle weiteren Infos bekommen Sie in der Qivicon Community auf http://community.qivicon.de.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.