Home > Systeme > digitalSTROM > Sarah: All-in-One App zur Smart Home Steuerung
hubware sarah
(Bild: Hubware)

Sarah: All-in-One App zur Smart Home Steuerung

Das Schweizer Start-up Hubware hat Sarah vorgestellt. Man ist nicht etwa stolz auf eine neue Mitarbeiterin, sondern möchte mit ihr die Smart Home Steuerung intuitiv und übersichtlich gestalten.

So sieht Sarah aus

Schön schlicht und selbsterklärend ist die Oberfläche. Sarah kann auch direkt den aktuellen Energieverbrauch anzeigen. Das soll zum Sparen animieren. Alle Daten werden lokal bei Ihnen gespeichert und nicht etwa auf den Servern des Anbieters oder in einer Cloud. Wenn Sie Ihr Zuhause von unterwegs steuern möchten, ist das selbstverständlich möglich. Die Verbindung von Ihrem Smartphone zu Ihrem Smart Home System wird dabei Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

hubware sarah

Sarah auf einem Tablet: Leichter Einstieg dank übersichtlicher Benutzeroberfläche (Bild: Hubware)

So funktioniert die Hubware App

Eine App ist nicht alles. Schließlich müssen damit auch gewisse smarte Geräte gesteuert werden. Hubware hat aber keine eigens entwickelten Komponenten im Repertoire, sondern arbeitet mit digitalSTROM zusammen. Die bunten Mini-Computer im Klemmen-Look setzen auf bereits vorhandene Kabel und verschwinden dadurch für das Auge. Anstelle eines vernetzten Zwischensteckers wird zum Beispiel ein Mini-Computer direkt in der Wand hinter der normalen Steckdose verbaut. Danach die Steckdose wieder einsetzen und schon lässt sie sich steuern. Und zwar entweder über die native App oder jetzt auch über Sarah von Hubware.

Weitere Infos bekommen sie auf www.hubware.house.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.