Home > Systeme > Aio Creator Neo: Das Software-Gateway für Smart Home Gateways
Aio Creator Neo Mediola
(Bild: Mediola)

Aio Creator Neo: Das Software-Gateway für Smart Home Gateways

Wer Stress hat, wünscht sich eine einsame Insel. Wer im Smart Home lebt, kann Inseln nicht leiden. Denn die vernetzten Geräte unterschiedlicher Hersteller und Entwickler arbeiten oftmals nicht zusammen – und das ist so gar nicht smart. Mediola hat gute Nachrichten: Ein neues Gateway und eine neue Software namens Aio Creator Neo. Und zwar, um verschiedene Gateways auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen.

Aio Creator Neo & Mediola Gateway V4+ im Kurz-Check

Ist Wahnsinn die richtige Antwort auf Wahnsinn? Möglicherweise. Denn Mediola fungiert gerade als Peacemaker, indem es eine neue Geräte-Ebene schafft: Das Gateway-Gateway. Wir beobachten zahlreiche Systeme und Hersteller, die alle ihre eigenen Ansätze und Produkte auf den Markt bringen, aber ein einheitlicher Standard, mit dem alle Geräte funktionieren, lässt nach wie vor auf sich warten. Und das wird auch erst einmal so bleiben. Denn genauso schnell wie es eine Reihe untereinander inkompatibler Insellösungen in die Online-Shops geschafft haben, sprießen nun die Allianzen. Hersteller verbünden sich und geben Konkurrenten die Möglichkeit, sich dem Bündnis unter eigener Leitung anzuschließen. Die Inseln werden also größer, sind aber noch weit davon entfernt, ein Festland zu sein. Eine wahnsinnige Entwicklung, aber nichts Neues. Und jetzt kommt also Mediola um die Ecke und liefert mit der Software Aio Creator Neo eine clevere Instanz, die nicht etwa soundso viele Standards unterstützt und deshalb als Universal-Smartdingens durchgeht, sondern Gateways untereinander vernetzt. Sie haben eine Fritzbox mit entsprechenden Komponenten? Geht klar. HomeMatic? Kein Problem. Auch Netatmo, Sonos oder die Heizungssteuerung Max! von eQ-3 werden unterstützt. Philips Huer Nutzer anwesend? Glückwunsch, Ihnen geht durch Aio Creator Neo nicht nur ein vernetztes Licht auf. Die Software läuft auf Windows und OS X – entweder auf Ihrem Heimserver oder bei Mediola in der Cloud. Damit bauen Sie sich als versierter Anwender Ihre eigene Smart Home App zusammen. Aber: Für die Einbindung einzelner Systeme brauchen Sie jeweils eine kostenpflichtige Lizenz. Die Kosten dafür sind unterschiedlich. Zum Vergleich: Die Einbindung Ihrer Fritzbox-Komponenten kostet einmalig 10 Euro – für HomeMatic werden direkt 100 Euro fällig. Die Software Aio Creator Neo funktioniert unabhängig vom neuen Gateway V4+. Das Gateway selbst kommt aber auch mit unterschiedlichen Systemen und Geräten klar. Dank 433- und 868 MHz-Funk, einem Infrarot-Sender und IP-Funktionalität steuern Sie damit zahlreiche Komponenten unterschiedlicher Smart Home Systeme. Per iqontrol App steuern Sie alles bequem per Smartphone oder Tablet. Wer sich nicht mit Aio Creator Neo auseinandersetzen möchte oder kann oder beides, greift also zum Gateway-Gateway.

Das Mediola Gateway V4+ bekommen Sie für rund 260 Euro im sortierten Online-Handel. Weitere Infos zum Aio Creator Neo gibt es hier. Alles Weitere zum Mediola Gateway V4+ an dieser Stelle.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.