Home > Sicherheit > Canary, die vielleicht schönste Smart Home Sicherheitslösung
Canary

Canary, die vielleicht schönste Smart Home Sicherheitslösung

Das Zuhause einfach, unkompliziert und smart überwachen – zu einem erschwinglichen Preis. Das haben sich die Erfinder von Canary vorgenommen. Herausgekommen ist ein kleines System mit allerlei Sensorik und App-Steuerung für iOS- und Android-Geräte, das in den nächsten Wochen an Vorbesteller ausgeliefert und bis zum Jahresende weltweit bestellbar sein soll.

Canary bietet smarten Schutz und intuitive Bedienung

Das ca. 15cm hohe und 7,7cm breite Gerät ist vollgepumpt mit Hightech: Als Auge des Systems dient eine FullHD-Kamera mit 147° Blickwinkel, Nachtsichtmodus und Bewegungserkennung. Geräusche erkennt Canary durch das integrierte Mikrofon und gibt durch einen Lautsprecher selbst Töne von sich – im Notfall durch eine +90dB-Sirene. Außerdem verfügt die Sicherheitslösung über Temperatur-, Luftfeuchtigkeits-, Luftqualitäts- und einen 3-Achsen-Beschleunigungssensor. Im scharfgeschalteten Zustand bekommt der Nutzer eine Pushbenachrichtigung, sobald einer der Sensoren ausschlägt oder das Gerät vom Internet oder Stromnetz getrennt wurde. In der Canary-App lassen sich alle Messwerte und Videos, die unmittelbar vor dem Alarm aufgenommen wurden, nachvollziehen. So kann die Situation auch aus der Ferne eingeschätzt und eine entsprechende Maßnahme eingeleitet werden. Dank des Lernmodus sollen Fehlalarme bei längerer Nutzung gegen Null gehen.

Canary informiert im Notfall Freunde, Familie oder Nachbarn

Tritt ein Notfall ein während der Nutzer nicht erreichbar ist oder sein Smartphone gerade nicht benutzen kann, so informiert Canary weitere Personen, die vorher im System hinterlegt wurden – bis jemand reagiert. Voraussetzung für das Sicherheitssystem sind lediglich eine Stromversorgung, Internetzugang (WLAN oder Kabel) und ein Smartphone mit iOS (iPhone 4S oder neuer) oder Android (Android 4.2 oder neuer). Zur Installation muss Canary an einem „belebten“ Punkt in der Wohnung auf eine glatte Oberfläche gestellt, eingeschaltet und mit dem Internet verbunden werden. Die weitere Konfiguration erfolgt über die App.

Wir sind gespannt auf die ersten Auslieferungen dieser vielversprechenden und mit elegantem Design versehenen Sicherheitslösung. Für $249 ist ein Canary zu haben – eine monatliche Servicepauschale ist nicht vorgesehen.

Mehr Info unter: http://canary.is

About Frank Thomsen

Frank Thomsen
Schon 1999 gründete Frank Thomsen die "Hausmatic development GmbH", mit dem Ziel einen IP-basierten SmartHome Standard zu etablieren. Damals der Zeit leider zu weit voraus, musste die Entwicklung aus finanzielle Gründen nach ein paar Jahren wieder eingestellt werden. Trotzdem ist er dieser Leidenschaft immer treu geblieben, und ist seitdem u.a. als freier Berater und Autor in Sachen SmartHome tätig. Zudem ist er Geschäftsführer eines Unternehmens für die Entwicklung individueller Softwarelösungen und, gemeinsam mit einem kleinen Team, als selbständiger IT-Berater, insbesondere für Business-Anwendungen in der Apple-Welt, tätig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.