Home > Allgemein > Funkthermometer mit HomeKit Unterstützung – eve degree im Praxistest

Funkthermometer mit HomeKit Unterstützung – eve degree im Praxistest

Teil 1 – Installation und Einrichtung:

Heute erreichte uns ein Testgerät des brandneuen HomeKit Thermometers von Elgato, das natürlich sofort intensiv in Augenschein genommen wurde.

 

Im Karton findet man neben dem eigentlichen Klimasensor nur ein winziges Büchlein „Erste Schritte“ und ein weiteres mit den obligatorischen Sicherheitshinweisen. Das Gerät selber mit rund 5 cm im Quadrat, ist 1,5 cm tief und wirkt durch die Aluminium Einfassung sehr robust. Auf der Rückseite findet sich ein Reset-Knopf und der Batteriedeckel, außerdem eine Aussparung um den Sensor an einem Nagel oder einen kleinen Schraube aufhängen zu können.

Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach:

  1. Resetknopf drücken
  2. Eve App runterladen
  3. eve degree koppeln

Und das geht mal wirklich einfach: in der App hält man ein live Kamera-Bild auf den code (Rückseite der Anleitung oder auch Aufkleber unten am Gerät). Der wird gescannt und direkt als Sensor in der App hinzugefügt.

Anschließend startet automatisch der Assistent zur Einrichtung:

Ist alles ziemlich selbsterklärend und in einer Minute erledigt.

Die App richtet eine Bluetooth Verbindung zwischen degree und iPhone ein, die Daten werden natürlich nur übertragen, sofern man sich in Reichweite befindet.

Dank Wetter- und Wasserbeständigkeit hängt das Testobjekt nun bei uns auf der Terrasse und wird uns in den nächsten Tagen hoffentlich nur gute Temperatur, Luftdruck und -feuchtigkeitswerte aufzeichnen.

Wir werden darüber im nächsten Teil ebenso berichten, wie auch die Nutzung und den Nutzen der App, die Kombi mit HomeKit und was wir sonst so an Erfahrungen damit machen.

Fortsetzung folgt….

About Frank Thomsen

Frank Thomsen
Schon 1999 gründete Frank Thomsen die "Hausmatic development GmbH", mit dem Ziel einen IP-basierten SmartHome Standard zu etablieren. Damals der Zeit leider zu weit voraus, musste die Entwicklung aus finanzielle Gründen nach ein paar Jahren wieder eingestellt werden. Trotzdem ist er dieser Leidenschaft immer treu geblieben, und ist seitdem u.a. als freier Berater und Autor in Sachen SmartHome tätig. Zudem ist er Geschäftsführer eines Unternehmens für die Entwicklung individueller Softwarelösungen und, gemeinsam mit einem kleinen Team, als selbständiger IT-Berater, insbesondere für Business-Anwendungen in der Apple-Welt, tätig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.