Home > Systeme > Homee bekommt ZigBee: Marktstart am 27. April
Homee ZigBee Cube
(Bild: Codeatelier)

Homee bekommt ZigBee: Marktstart am 27. April

Die Würfel sind gefallen. Hoffentlich war kein Homee dabei, denn die smarten Würfel des Stuttgarter Start-ups Codeatelier haben jetzt noch mehr zu bieten. Denn ein neues Element erscheint am 27. April: Der ZigBee-Würfel.

Neben den Standards Z-Wave, EnOcean und WLAN ermöglicht Würfel Nummer 4 dem Homee System nun ZigBee-Funktionalitäten. Dieser Standard kommt beispielsweise bei Beleuchtungssystemen wie Philips Hue oder Osram Lightify zum Einsatz. Beide Systeme können Sie fortan über Homee bedienen. Darüber hinaus selbstverständlich auch weitere ZigBee-Komponenten – im Zweifel kommt es auf den Einzelfall an. Ein guter Ansatz ist die Kompatibilitätsliste von Homee. Dort finden Sie Einträge von Produkten, die definitiv funktionieren. Sollte Ihr Wunschprodukt dort nicht enthalten sein, bedeutet das im Umkehrschluss jedoch nicht, dass es nicht funktionieren wird – es wurde womöglich einfach noch nicht mit einem der smarten Würfel verbunden und getestet. Ein kurzer Hinweis an alle Hue-Besitzer, die jetzt auf Homee umsatteln möchten: Falls Sie Ihre vernetzten Leuchtmittel mit einer Hue Bridge verbunden haben, müssen Sie diese Verbindung erst mithilfe eines Hue Dimmschalters trennen und Ihre Lampen dann mit Homee verknüpfen. Wer Lightify-Produkte von Osram einsetzt und umziehen möchte, setzt diese einfach per Schaltsequenz zurück und kann sie anschließend mit dem ZigBee-Würfel koppeln.

Würfel Nummer 4 kostet 99 Euro und ist im neuen Homee-Shop zu haben. Wer in das System einsteigt, kann auch ein Bundle aus Brain und ZigBee-Würfel für 199 Euro kaufen und dabei 29 Euro sparen. Schauen Sie doch mal vorbei unter http://store.hom.ee

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.