Home > Systeme > Homee 2.13: Die Updates des Würfel-Systems im Kurz-Check
homee 2.6 homee 2.11 homee 2.13
(Bild: Codeatelier)

Homee 2.13: Die Updates des Würfel-Systems im Kurz-Check

Die aktuelle Version 2.13 hat mal wieder einige Updates im Gepäck. Plus: Kennen Sie schon den Alexa-Skill, den Codeatelier für Homee entwickelt hat? Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die neuen Features und wie Sie Alexa mit Homee verbinden können.

Neue Geräte in Homee 2.13

Insgesamt sind es 17 Geräte von 11 Herstellern, die mit Homee 2.13 Einzug ins Smart Home erhalten. Darunter Tür-/Fensterkontakte, smarte Energiemesser und Zwischenstecker, eine Sirene, Dimmer und Rollladenempfänger. Drei davon finden wir besonders interessant:

Philips Hue Bewegungsmelder

Der aus unserer Sicht durchaus praktische Bewegungsmelder aus dem Hue-System von Philips lässt sich jetzt auch in Homee 2.13 einbinden. Das Teil registriert nicht nur Bewegungen und kann daraufhin das Licht einschalten, sondern auch in Abhängigkeit der Umgebungs-Helligkeit und zeitabhängig schalten. Als Bestandteil des Homee Smart Homes kann er seine Fähigkeiten sinnvoll einbinden.

Nuki Smartlock

Mit Platz 2 der besten Smart Home Start-ups bei den diesjährigen SmartHome Deutschland Awards in der Tasche zeigt das Nuki Smartlock viel Potenzial. Und das entfaltet sich viel schneller im Zusammenspiel mit weiteren Komponenten. Wie gut, dass Sie Ihre Lieblingsgeräte jetzt per Homee 2.13 mit dem Nuki Smartlock verbinden können.

Ikea Trådfri

Sowohl die E27-Tageslichtleuchte, als auch die sockelübergreifende (E27, E14, GU10) Leuchte aus dem Ikea Trådfri Beleuchtungssystem können Sie jetzt per Homee 2.13 steuern und vernetzen. Super einfach und vor allem eben auch total preiswert – wenn Sie bloß eine einfache, smarte Leuchte ohne RGB-Farbraum und sonstigen Schnickschnack benötigen.

Der Homee Alexa-Skill von Codeatelier

Mit Homee 2.13 können Sie Ihr Smart Home System auch per Aprchsteuerung über Alexa herumkommandieren. Dazu benötigen Sie bloß ein Alexa-fähiges Gerät von Amazon und den passenden Skill für Homee. Danach haben Sie 60 Minuten Zeit, um Ihre smarten Geräte einzubinden. Sagen Sie dazu einfach „Alexa, finde meine smarten Geräte.“ Jedes einzelne Gerät wird dann zu einem Alexa Smart Home Gerät. Genauso geschieht es mit Gruppen, die Sie in Homee angelegt haben. Ihre Homeegramme hingegen hinterlegt Alexa als Smart Home Szenen. Wenn Sie etwas davon – ob Gerät, Gruppe oder Homeegramm – nicht zu Alexa hinzufügen möchten, können Sie den Zugriff in der Homee-App verbieten.

In Deutschland sind bislang folgende Befehle verfügbar:

  • Schalter ein/aus: „Alexa, schalte [X] ein/aus.“
  • Dimmer: „Alexa, setze/erhöhe [X] auf/um [Y] Prozent.“
  • Position: „Alexa, stelle [X] auf [Y] Prozent.“ (Rollläden etc.)
  • Temperatur: „Alexa, setze [X] auf [Y] Grad.

Weitere Befehler kommen natürlich im Laufe der Zeit dazu. Falls Sie Ihren Amazon Echo oder Echo Dot auf Englisch verwenden, können Sie bereits heute auch weitere Befehle damit erteilen. Die komplette Liste finden Sie in der Beschreibung des Alexa-Skills.

Weitere Infos zu Homee 2.13 bekommen Sie unter www.hom.ee/updates.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.