Home > Allgemein > Homelive von Orange.fr setzt auf Z-Wave Technologie
homelive

Homelive von Orange.fr setzt auf Z-Wave Technologie

Ein Blick zu den Nachbarn in Frankreich, genauer gesagt zum Telekommunikationsanbieter Orange zeigt ein neues Smart Home-System, das auf den Namen homelive hört. Es basiert auf amerikanischer Technologie und ist seit November 2014 in den Läden und im Onlineshop von Orange erhältlich.

homeliev

Ähnlich wie hierzulande mobilcom-debitel unter eigenem Label das MAX!-System zur Heizungssteuerung mit monatlicher Pauschale vertreibt, geht Orange die Preisgestaltung an. Für 9,99€ im Monat erhält man so Statusupdates aus der eigenen Wohnung. Das System steuert in der Basisvariante einen Bewegungsmelder, einen Rauchdetektor und einen Tür- bzw. Fenstersensor  an. Stimmt etwas nicht, bekommt der Nutzer eine Email oder SMS.

Das komplette Paket inkl. Gateway ist für einmalig 79€ zu haben. Das 9,99€-Abo gilt für mindestens 12 Monate. Enthalten sind unbegrenzt SMS-Benachrichtigungen, technischer Service und Datenspeicherung von Videodaten und Messwerten für einen Monat. Um homelive nutzen zu können, muss man kein Orange-Kunde sein – jeder französische Haushalt mit Internetzugang kann sich homelive problemlos installieren oder installieren lassen.

Mit mobilcom-debitel gibt es auch bei uns schon die Möglichkeit, ein Smart Home-System vom Telekommunikationsanbieter zu erwerben. Das auf Sicherheit setzende homelive-System aus Frankreich setzt auf amerikanische Z-Wave Technologie aus dem Hause Sigma Desings. Diese Technologie kommt weltweit bereits in 1200 zertifizierten Modellen von 300 Unternehmen zum Einsatz. Weitere Informationen zur Z-Wave Technologie auf www.z-wave.sigmadesigns.com

 

About Frank Thomsen

Frank Thomsen
Schon 1999 gründete Frank Thomsen die "Hausmatic development GmbH", mit dem Ziel einen IP-basierten SmartHome Standard zu etablieren. Damals der Zeit leider zu weit voraus, musste die Entwicklung aus finanzielle Gründen nach ein paar Jahren wieder eingestellt werden. Trotzdem ist er dieser Leidenschaft immer treu geblieben, und ist seitdem u.a. als freier Berater und Autor in Sachen SmartHome tätig. Zudem ist er Geschäftsführer eines Unternehmens für die Entwicklung individueller Softwarelösungen und, gemeinsam mit einem kleinen Team, als selbständiger IT-Berater, insbesondere für Business-Anwendungen in der Apple-Welt, tätig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.