Home > Heizung & Klima > HomeMatic: Smart Home System nicht nur für Einsteiger
eQ-3
(Bild: eQ-3)

HomeMatic: Smart Home System nicht nur für Einsteiger

Kaum schließt die CES in Las Vegas ihre Pforten, warten wir auf die nächte große Veranstaltung: die CeBit in Hannover vom 16. – 20. März. Bei eQ-3 wird sich auf der CeBit alles um die Smart home Technologie HomeMatic drehen.

Kein Wunder: HomeMatic wird von vielen Herstellern und Plattformen unterstützt, gilt als günstige Einsteigerlösung im Smart Home Bereich und kann richtig eingestellt, bares Geld sparen. Laut eQ-3 nutzen 26% aller Smart Home Haushalte die HomeMatic Technologie – damit liegt man in Sachen Akzeptanz auf Platz 1. Das gelingt einerseits durch einsteigerfreundliche Installation und Bedienung und andererseits durch die über 80 Produkte, die aktuell mit HomeMatic Technik funktionieren. Damit wird beinahe das komplette Smart Home Szenario abgedeckt.

MAX!- mit HomeMatic Technologie

Heizkosten senken mit dem MAX! System: Innen arbeitet HomeMatic Technologie. (Foto: eQ-3)

 

Die MAX! Heizungssteuerung ist das wohl bekannteste System aus dem Hause eQ-3. Es umfasst verschiedenste Komponenten wie Thermostate für Heizkörper, Fenster- bzw. Türkontakte, Eco-Taster und auch Funksteckdosen. Die Installation der Thermostate und Fensterkontakte ist ein Kinderspiel: alten Thermostaten auf maximale Stufe einstellen, vom Heizkörper abmontieren und den neuen, smarten Thermostaten mit HomeMatic Technologie befestigen. Den Thermostaten liegen ab Werk Adapter bei, damit nahezu jeder Heizkörper vom MAX! System geregelt werden kann.

Ein Hinweis für Interessenten: Sollte ihr bisheriger Thermostat etwas eng untergebracht sein, besorgen Sie sich vorher ein paar Winkel zum Anschließen der MAX! Thermostate. Diese sind durch die Batterien und das Display etwas größer und können an engen Stellen oder besonders flachen Heizkörpern gegebenenfalls aus Platzmangel nicht montiert werden.

HomeMatic

Ein Winkel bietet oftmals den nötigen Plat für einen Thermostaten mit HomeMatic Technik. (Foto: eQ-3)

Fenster- und Türkontakte melden dem System, dass gerade gelüftet wird. Dementsprechend regelt die HomeMatic Technik für die Dauer des Lüftens alle Heizkörper im entsprechenden Raum herunter. Die Kontakte können per doppelseitigem Klebeband an Fenster und Fensterrahmen befestigt werden. Der Eco-Taster sollte in Haustürnähe angebracht werden. Er dient dazu, das komplette HomeMatic System auf Eco-Temperatur herunterzuregeln. Ideal, wenn Sie abweichend von Ihrem Heizplan das Haus verlassen. Keine Sorge – per App können Sie von unterwegs aus den Wochenplan wieder aktivieren und müssen nicht in eine kalte Wohnung zurückkehren.

Weitere Infomationen zu HomeMatic und dem MAX! Heizungssteuerungssystem erhalten Sie auf der eQ-3-Webseite.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

One comment

  1. In wenigen Wochen könnt Ihr anstatt der HomeMatic CCU ‚everHome – Smart Home in der Cloud‘ mit Euren HomeMatic Aktoren und Sensoren nutzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.