Home > Systeme > Innogy SmartHome: Neuer Name für RWE SmartHome ab September
Innogy SmartHome
(Bild: obs/RWE International SE - Effizienz/Lutz Kampert)

Innogy SmartHome: Neuer Name für RWE SmartHome ab September

Das RWE SmartHome heißt ab 01. September 2016 innogy SmartHome. Für Anwender besteht kein Handlungsbedarf, aber die Aussicht auf komfortablere Bedienung.

Diese Neuerungen bringt innogy SmartHome mit

Als hundertprozentige RWE-Tochter soll der Name innogy nicht nur toll klingen, sondern auch ein von vielen Nutzern gewünschtes, überarbeitetes Interface. Und auch sonst soll das neue System komfortabler und vielseitiger werden. Was genau RWE damit meint, wird vielleicht schon in Kürze auf der IFA in Berlin bekannt.

RWE SmartHome bzw. ab September innogy SmartHome besteht schon jetzt aus über 30 smarten Komponenten zur Haussteuerung. Was als reine Heizungssteuerung zur Steigerung der Energieeffizienz begann, ist in den vergangenen Jahren zu einem bekannten und oft eingesetzten System herangewachsen. Mittlerweile werden auch Geräte und Systeme anderer Hersteller – darunter Philips, Miele, Netatmo, Samsung und Yale – von innogy bzw. RWE SmartHome unterstützt. Die technische Grundlage für das System liefert HomeMatic. Der neue Name „innogy“ setzt sich aus drei Begriffen zusammen: Innovation, Technology und Energy.

Den meisten Anwendern dürfte der Name ihres Smart Home System wahrscheinlich herzlich zweitrangig erscheinen, solange sämtliche Bedürfnisse befriedigt werden. Mit der angekündigten neuen Oberfläche könnte innogy SmartHome also gleich einen Schritt in die richtige Richtung machen – und hoffentlich auch noch ein paar weitere.

Infos zu innogy SmartHome bekommen Sie auf www.innogy.com.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.