Home > Gadgets > Innogy Sprachsteuerung: Smart Home mit Amazon Echo steuern
Innogy Sprachsteuerung Amazon Echo Alexa
(Bild: obs/innogy SE - Effizienz/Joerg Mettlach)

Innogy Sprachsteuerung: Smart Home mit Amazon Echo steuern

Die Innogy Sprachsteuerung steht in den Startlöchern. Dabei setzt das vormals RWE SmartHome genannte System auf die digitale Assistentin Alexa. Und die ist bekannt für eine enorme Sprachkompetenz.

Deshalb ist die Innogy Sprachsteuerung keine Spielerei

Wenn der smarte Amazon-Lautsprecher Echo auch in deutsche Haushalte einzieht, können Sie Alexa nicht nur nach den Nachrichten, dem Wetter oder Ihren Terminen fragen, sondern auch direkt zur Hausarbeit verdonnern. Bis die digitale Assistentin den Müll rausbringt, dürften noch einige Liter Wasser die Elbe hinabfließen. Aber um Jalousien, Beleuchtung, Geräte und die Heizung kann sich Alexa von Anfang an kümmern. Der Vorteil dabei: Durch die Innogy Sprachsteuerung per Alexa brauchen Sie kein Smartphone mehr zur Smart Home-Steuerung. Das mag auf den Blick aussehen, wie die Lösung eines „first world problems“. Doch auch wenn viele es für einen Luxus halten, kann die Innogy Sprachsteuerung beispielsweise Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu mehr persönlicher Freiheit verhelfen.

So wird die Smart Home Steuerung mit Amazon Echo funktionieren

Damit die Innogy Sprachsteuerung reibungslos funktionieren kann, muss sie natürlich anfangs erst einmal eingerichtet werden. Deshalb verknüpfen Sie zunächst alle erforderlichen Komponenten zu einer Echo-tauglichen Szene und benennen sie entsprechend. „Alexa, schalte Zustand BEAMTENMIKADO an“ könnte alle Tür-/Fenstersensoren und Bewegungsmelder scharfschalten. Das I-Tüpfelchen: Sie setzen den smarten Rauchmelder als Sirene ein. Und wer sich bewegt, bekommt sofort was auf die Ohren. Das gilt natürlich auch für ungebetene Gäste, ist ja klar – macht aber viel weniger Spaß. Weitere Szenen sind natürlich auch problemlos möglich – zum Beispiel die Anwesenheitssimulation oder der berühmte „Alles aus“-Schalter/Spruch. Das legen Sie dann selbst nach Ihren Bedürfnissen fest.

Vorfreude ist die schönste Freude: Alexa/Amazon Echo und damit auch die Innogy Sprachsteuerung werden ab dem 26. Oktober offiziell bei Amazon erhältlich sein. Vorher können Sie nur auf eine Einladung hoffen.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.