Home > Heizung & Klima > Smart heizen, smart steuern: Nano-Heat
Nano-Heat

Smart heizen, smart steuern: Nano-Heat

Der Gedanke ist super smart, an der smarten Steuerung wird aktuell noch gearbeitet. Nano-Heat verspricht minimale Heizkosten durch Infrarot-Technik.

Wer sich einmal mit Infrarotheizungen beschäftigt, kommt aus dem Staunen so schnell nicht heraus: Die Heizkörper bzw. Heizungen lassen sich sehr leicht installieren – es gibt von Nano-Heat sogar spezielle Lösungen, um eine Infrarotheizung in eine bestehende Odenwald- bzw. Rasterdecke zu integrieren. Heizung an die Decke? Ja, denn das Heizprinzip hat nichts mit dem herkömmlichen Heizkörper zu tun, der die Luft erwärmt. Infrarotheizungen sind vergleichbar mit einem Sonnenbad auf einem Gletscher. Die Wärmestrahlung der Sonne oder der Infrarotheizung wird dort, wo sie auftrifft, absorbiert und in Wärme umgewandelt. Deshalb ist es problemlos möglich, einen Infrarotheizkörper in die Decke zu integrieren.

Nano-Heat

Weitere Vorteile sind die lange Lebensdauer, Unempfindlichkeit gegen Frost und diverse Wellnesseffekte. Sie werden nicht nur durch immens verringerte Heizkosten eine Art Wellness für Ihre Portemonnaie erfahren, sondern profitieren auch gesundheitlich von einer Infrarotheizung: Es wird kein Staub aufgewirbelt, die Durchblutung der Haut wird gefördert und sie erzeugt keinerlei Schmutz. Ebenfalls sind alle Infrarotheizungen wartungsfrei und bei einem Umzug können Sie Ihre Infrarotheizung einfach mitnehmen.

Die Nano-Heat Module werden in Abhängigkeit der Raumgröße geplant und eingesetzt. Jede Infrarotheizung erzeugt selbstständig Wärme und ist nicht auf einen zentralen Erhitzer angewiesen. Auf www.nano-heat.de werden unterschiedlichste Szenarien thematisiert – vom Wohnmobil über das Pferdesolarium bis zur Planung und Berechnung der voraussichtlichen Heizkosten für eine 100m²-Wohnung.

Alle Nano-Heat-Infrarotheizungen sind bereits jetzt dimmbar – wie eingangs erwähnt ist eine smarte Steuerung der Heizungen aber in Arbeit, sodass Sie in Zukunft Ihre Infrarotheizungen von Nano-Heat wie eine Heizungssteuerung für herkömmliche Heizkörper über Ihr Smartphone oder Tablet steuern und konfigurieren können.

Allein schon das hohe Einsparpotential in puncto Heizkosten macht eine Infrarotheizung von Nano-Heat lukrativ. Die weiteren Vorteile runden das ohnehin schon positive Gesamtbild eindrucksvoll ab. Mit der geplanten App-Steuerung obendrauf gibt es fast kein Halten mehr. Bei der Heizungsplanung sollten Sie sich auf jeden Fall mit Nano-Heat befassen, wir sind beeindruckt!

About Frank Thomsen

Frank Thomsen
Schon 1999 gründete Frank Thomsen die "Hausmatic development GmbH", mit dem Ziel einen IP-basierten SmartHome Standard zu etablieren. Damals der Zeit leider zu weit voraus, musste die Entwicklung aus finanzielle Gründen nach ein paar Jahren wieder eingestellt werden. Trotzdem ist er dieser Leidenschaft immer treu geblieben, und ist seitdem u.a. als freier Berater und Autor in Sachen SmartHome tätig. Zudem ist er Geschäftsführer eines Unternehmens für die Entwicklung individueller Softwarelösungen und, gemeinsam mit einem kleinen Team, als selbständiger IT-Berater, insbesondere für Business-Anwendungen in der Apple-Welt, tätig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.