Home > Sanitär > Amphiro A1: Soviel Wasser vergeuden Sie unter der Dusche
Amphiro A1
(Bild: Amphiro)

Amphiro A1: Soviel Wasser vergeuden Sie unter der Dusche

Warmes Wasser ist teuer. Führen Sie sich mit dem Amphiro A1 Ihre „Duschkosten“ vor Augen – und zwar direkt unter der Dusche. Das Energiemessgerät gehört in die Dusche und wird zwischen Duschschlauch und –kopf montiert. Wir stellen Ihnen das Gerät kurz vor.

Was Sie unter der Dusche so machen, ist Ihre Sache. Zählen Sie von 100 bis auf Null herunter? Lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe Ihres Duschgels oder haben Sie sich eine Saugnapfhalterung an den kacheln befestigt, um morgens schnell mit Ihrem wasserfesten Smartphone die Tagesschau zu gucken? Ganz egal, wie Sie sich beschäftigen: Währenddessen sprudelt Wasser aus der Brause, in den meisten Fällen warmes. Was kostet das wohl? Auf der Abrechnung lässt sich das nicht unbedingt so einfach ablesen. Wohl aber dürften Sie erkennen, dass die Aufbereitung von Warmwasser direkt nach der Heizung auf Platz 2 Ihrer Energiekosten liegt – zumindest, wenn Sie einigermaßen durchschnittlich Energie verbrauchen.

Amphiro A1

Per App können Sie Ihre gespeicherten Verbrauchswerte einsehen. (Bild: Amphiro)

Der Energiemesser Amphiro A1 nimmt sich dieser Grauzone an. Sie bekommen zu jedem Duschgang nicht nur Ihren Wasser-, sondern auch den Energieverbrauch mitgeteilt. Vielleicht wussten Sie bereits, dass 5 Minuten Duschen 2 Kilowattstunden Energie verbraucht und vielleicht halten Sie das auch für wenig. Mit der gleichen Energie könnten Sie aber auch eine LED-Lampe, die die Leuchtkraft einer 60 Watt-Birne hat, zwei Wochen nonstop betreiben. Möglicherweise verzichten Sie auf die komplette Tagesschau und greifen unter der Dusche lieber auf die Variante mit 100 Sekunden zurück. Dann müssen sie auch nicht mehr herunterzählen.

Das Energiemessgerät Amphiro A1 kostet 60€ – ein Anschaffungspreis, der sich bei Vielduschern natürlich wesentlich schneller amortisieren kann. Vorausgesetzt, derjenige Vielduscher ist Willens und in der Lage, seine Gewohnheiten zugunsten des Energieverbrauchs zu ändern. Für Sie als Duscher mit durchschnittlicher Dauer könnte sich Einsparpotential durch verringerung der Temperatur ergeben. Die Warmwasseraufbereitung ist wirklich energieintesiv, sodass sich schon kleinere Änderungen im Jahresverbrauch bemerkbar machen können.

Die Genauigkeit des Amphiro A1 ist weitestgehend okay – 10 Prozent Abweichung bei der Verbrauchsanalyse können auftreten. Jedoch kann der Amphorio A1 nicht bis ins letzte Detail messen. Die Art der Wassererwärmung bleibt außen vor, genauso wie Verluste auf dem Weg von Speicher zu Ihrer Duschbrause.

Weitere Informationen zum Amphiro A1 bekommen Sie auf amphiro.com.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.