Home > Systeme > Apple HomeKit > Belkin WeMo per HomeKit steuern: Die WeMo Bridge kommt
Belkin WeMo per HomeKit steuern - WeMo Bridge
(Bild: Belkin)

Belkin WeMo per HomeKit steuern: Die WeMo Bridge kommt

Als iOS-Benutzer können Sie mit der Home-App schon allerhand in Ihrem Haus vernetzen und automatisieren. Demnächst können Sie zusätzlich auch Belkin WeMo per HomeKit steuern.

WeMo Bridge: HomeKit-Gateway ab Herbst

Einige Wochen werden zwar noch vergehen, aber laut offizieller Ankündigung sollen Sie ab Herbst 2017 Belkin WeMo per HomeKit steuern können. Damit das allerdings funktioniert, werden Sie ein zusätzliches Gerät benötigen – die WeMo Bridge. Das Teil verbinden Sie per Netzwerkkabel mit Ihrem Router und können dadurch sowohl bestehende, als auch zukünftige WeMo-Geräte in Apples Smart Home Plattform einbinden.

Anschließend lässt sich das System Belkin WeMo per HomeKit steuern, aber auch mit anderen Komponenten vernetzen und natürlich auch in smarte Szenen einbinden. Mit über 2 Millionen verkauften WeMo-Produkten dürften sich viele Nutzer über diesen Schritt freuen. Wir tun das ebenfalls, denn je leichter sich smarte Geräte miteinander vernetzen lassen, desto größer ist der Nutzen für alle Anwender.

Preis und Verfügbarkeit

Bislang steht nur der etwas vage gehaltene Termin „Herbst 2017“ fest. Ein genaues Datum oder eine UVP hat Belkin noch nicht bekanntgegeben. Sobald sich daran etwas ändert, updaten wir diesen Artikel.

Weitere Infos zu den WeMo-Geräten bekommen Sie auf www.belkin.com.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.