Home > Systeme > Coqon – Smart Home Rundumlösung aus Bremen
COQON
(Bild: Coqon)

Coqon – Smart Home Rundumlösung aus Bremen

Sie erwarten bei einem brandneu erschienenen Smart Home System eine Innovation nach der anderen? Darüber würden wir uns auch freuen. Lassen Sie uns doch einmal gemeinsam schauen, was Coqon so auf Lager hat.

Coqon ist ein komplettes System zur Vernetzung Ihrer vier Wände. Sie finden Komponenten von Fensterkontakten und Überwachungskameras bis hin zu Thermostaten, Rollladensteuerungen und vernetzten Türschlössern. Aufbau und verwendete Kommunikationsprotokolle sind bei Coqon gleich zwei alte Hasen. Denn Coqon besteht – wie die meisten anderen Smart Home Systeme auch – aus einer Zentrale und verschiedenen Smart Home Geräten. In der Praxis melden Sie diese intelligenten Geräte dann bei der Zentrale an. Diese wiederum ist mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden und ermöglicht dadurch eine Verbindung ins Internet. Schließlich möchten Sie auch von unterwegs per App von Ihrem Smartphone oder Tablet Zugriff auf den Status Ihres Systems haben und ein paar Einstellungen vornehmen (z.B. Heizung einschalten), oder? Der Funkstandard heißt Z-Wave Plus. Wer sich schon ein wenig mit dem vernetzten Zuhause beschäftigt hat, kennt das Protokoll zur Genüge, denn es ist eines der am weitesten verbreiteten Protokolle.

Was ist nun das Besondere an Coqon? Die Frage ist berechtigt und darauf kommen wir jetzt auch. Denn bei Coqon können Sie verschiedene Nutzer anlegen und jedem Nutzer unterschiedliche Berechtigungen zuteilen. Wenn Sie Hauspersonal beschäftigen und Ihre Haustür entsprechend ausgestattet haben, dann können Putzfrau (oder –mann), Gärtner und Co. zu festgelegten Zeiten Zutritt bekommen, ohne dass Sie einen Metallschlüssel weitergeben oder unter Ihre Fußmatte legen müssten. Wie im Hotel lässt sich Ihre Tür dann zum Beispiel per Chipkarte öffnen. Wenn Sie kein Personal beschäftigen, dann legen Sie einfach Profile für Ihre Mitbewohner, Ihren Partner oder Ihre Kinder an. Für jede Komponente lässt sich bei Coqon der Zugriff verwalten – Ihrer Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.

Die Anfangsinvestition für Coqon wird schnell vierstellig. Für die Zentrale (genannt QBox) allein werden 399 Euro fällig. Dann kommen natürlich noch die vernetzbaren Geräte Ihrer Wahl dazu. Weitere Infos zu Coqon bekommen Sie auf www.coqon.de

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.