Home > Heizung & Klima > Eve Thermo (2017): Elgato veröffentlicht neuen HomeKit-Thermostat
Eve Thermo (2017)
(Bild: Elgato)

Eve Thermo (2017): Elgato veröffentlicht neuen HomeKit-Thermostat

Eve Thermo ist nicht mehr Eve Thermo. Seit dieser Woche hat das Münchner Unternehmen nämlich eine neue Generation des Heizkörperthermostats mit HomeKit-Anbindung auf den Markt gebracht. Und wir verraten Ihnen, inwiefern Eve Thermo (2017) seinem Vorgänger überlegen ist.

Eve Thermo (2017): LED-Display und Touch-Bedienfeld

Der Unterschied ist auf den ersten Blick ersichtlich: Der Eve Thermo (2017) zeigt die Zieltemperatur auf einem LED-Display an. Dazu brauchen Sie das Gerät bloß kurz zu berühren. Und bei Bedarf können Sie die Temperatur dann auch manuell verändern. Dazu einfach auf die Hoch-Runter-Pfeile tippen, die dann pro Berührung jeweils ein halbes Grad wärmer bzw. kälter einstellen. Sobald Sie damit fertig sind, schaltet sich das LED-Display nach kurzer Zeit von selbst wieder aus, um Energie zu sparen. Wer möchte, kann die Anzeigerichtung der Temperatur per App anpassen (je nach Ausrichtung des Thermostats) oder auch die manuelle Steuerung deaktivieren.

Und sonst?

Muss ja. Oder anders gesagt: Alle übrigen Funktionen des Eve Thermo (2017) hat auch schon die Vorgänger-Version drauf. Soll heißen: Wochenpläne für Heizzeiten, Lüftungs-erkennung mit automatischer Absenkung, Heizen in Abhängigkeit des Nutzer-Standorts (wenn alle Bewohner abwesend sind, wird die Temperatur abgesenkt und beim Nachhausekommen wieder angepasst) und natürlich HomeKit-Anbindung über Bluetooth.

Preis und Verfügbarkeit

Ein Eve Thermo (2017) kostet 69,95 Euro und ist beispielsweise auf Amazon erhältlich. Falls Sie bereits die Vorgänger-Version besitzen und upgraden möchten, können Sie bis Ende 2017 an der Upgrade-Aktion von Elgato teilnehmen und bekommen 25 Euro Rabatt.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.