Home > Sicherheit > Kodak Alarm System: Smartes Sicherheitssystem für Zuhause und Büro
Kodak Alarm System Geräte Bundle
(Bild: Kodak)

Kodak Alarm System: Smartes Sicherheitssystem für Zuhause und Büro

Wer ein einfaches Sicherheitssystem für Zuhause oder das Büro sucht, bekommt mit dem Kodak Alarm System eine interessante Lösung geboten. Von Sensoren über Kameras bis zur Außensirene ist alles dabei. Wir stellen Ihnen das System kurz vor.

Kodak Alarm System: Die Bestandteile im Kurz-Check

Zum Betrieb des Sicherheitssystems benötigen Sie ein Gateway, das die Verbindung ins Internet herstellt und die einzelnen Komponenten verwaltet. So haben Sie auch unterwegs immer Zugriff und können im Alarmfall benachrichtigt werden.

Wer mit dem Kodak Alarm System loslegt, bekommt das Gateway im Bundle zusammen mit zwei Tür-/Fensterkontakten, einem Bewegungsmelder und einer Fernbedienung. Kostenpunkt für alles zusammen: Schmale 159,90 Euro.

Dieses Startset können Sie natürlich weiter aufrüsten und umfangreich bestücken. Denn die übrigen erhältlichen Geräte für das Kodak Alarm System sind in Sachen Blick ins Zuhhause oder Büro durchaus empfehlenswert. Insgesamt können Sie bis zu 32 Komponenten plus vier Kameras an einem Kodak Gateway betreiben. Und diese Geräte sind zusätzlich erhältlich:

Vier Kamera-Modelle für das Kodak Alarm System

Ob drinnen oder draußen: Mit insgesamt vier Kamera-Modellen haben Sie beinahe die Qual der Wahl, welche Cam Ihre Habseligkeiten bewachen darf. Die IP101WG löst in Full HD auf und gibt dank Nachtsichtmodus auch im Dunklen noch einen guten Wächter ab. Der 85 Grad Blickwinkel lässt sich verschmerzen, denn Sie können die Cam um 270 Grad schwenken und 45 Grad neigen. Die Aufnahmen können Sie entweder lokal auf einer MicroSD-Karte speichern oder per Google Drive in der Cloud sichern. Monatliche Kosten entstehen Ihnen dadurch nicht.

Wenn es etwas mehr Blickwinkel für den Innenbereich sein darf, greifen Sie zur IF101W mit 180 Grad Blickwinkel und Zwei-Wege-Audio. Darüber können Sie dann auch direkt mit (ungebetenen) Gästen kommunizieren. Video-Clips landen ebenfalls au MicroSD oder im Google Drive.

Für den Einsatz bei Wind und Wetter eignet sich die Outdoor-Cam EF701B mit ihrer IP66-Zertifizierung. Dieses Modell löst mit 720p auf, hat Nachtsicht-LEDs an Bord und speichert wahlweise auf MicroSD-Karte oder in der Google-Cloud.

Die zweite Outdoor-Cam für das Kodak Alarm System können Sie dank integrierter Motoren um 270 Grad schwenken und 90 Grad neigen. So behalten Sie immer genau den Bereich im Blick, der Ihnen am wichtigsten ist. Die weiteren Specs der EP101WG ähneln den drei anderen Cams: Full HD, Nachtsicht, MicroSD/Google Drive und als Outdoor-Variante ebenfalls nach IP66 zertifiziert.

Vernetzter Zwischenstecker und Außensirene

Die beiden letzten Komponenten, die Sie in das Kodak Alarm System einbinden können, heißen Alarmsirene und Zwischenstecker. Während der Zwischenstecker nicht unbedingt für Sicherheitszwecke benutzt werden muss, sondern zum Beispiel auch die Kaffeemaschine im Büro einschalten könnte, lärmt die Außensirene im Alarmfall mit bis zu 105 Dezibel los und wird dabei von einem Hochleistungs-Stroboskoplicht begleitet. Ein warmer Empfang für ungebetene Besucher.

Kurz noch ein Wort zur Konnektivität: Sensoren und Sirene sind über 868 MHz Funk mit dem Gateway verbunden. Die Kameras können per 2.4 GHz-WLAN betrieben werden, je nach Modell passt aber auch ein Netzwerkkabel.

Weitere Infos zum Kodak Alarm System und den weiteren Komponenten bekommen Sie auf www.be-connected.com.

 

 

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.