Home > Systeme > QIVICON > Qivicon: Automatisch Blumen gießen durch Kärcher
Qivicon Bewässerungautomat von Kärcher
(Bild: Kärcher)

Qivicon: Automatisch Blumen gießen durch Kärcher

Gerade jetzt im Sommer sieht man Hobbygärtner mit unzähligen Litern Wasser durch ihr idyllisches Grün rennen: Bei hohen Temperaturen brauchen die Pflanzen nun mal etwas mehr. Wenn Sie nicht mit Gießkanne oder Gartenschlauch bewaffnet Ihren Feierabend verbringen möchten, dann schauen Sie sich doch mal smarte Bewässerungssysteme an. Den ST 6 Smart Home von Kärcher können Sie direkt in Ihre Qivicon Smart Home System integrieren.

Natürlich wissen Sie, dass Kärcher auch sensibler kann als Hochdruckreiniger. Wenn es um Pflanzen geht, kommen Bewässerungsautomaten zum Einsatz, die Ihre grünen Blütenträger rund um die Uhr feuchthalten. Der Clou: Der Bewässerungsautomat ST 6 Smart Home lässt sich nahtlos in die Smart Home Plattform Qivicon integrieren. Das bedeutet für Sie: Auch im Urlaub geht es Ihrem Garten gut und Sie können das Geschehen per App verfolgen, zum Beispiel aus dem WLAN des Hotels. Der Bewässerungsautomat ist aber auch alleine schlau. Durch intelligente Sensoren bestimmt er die Bodenfeuchtigkeit und wässert bedarfsgerecht für jede Pflanze nach.

Qivicon Kärcher

Hightec für Gartenbewohner: Der Kärcher Bewässerungsautomat ST 6 Smart Home von Kärcher ist Bestandteil des Qivicon Smart Home Systems. (Bild: Kärcher)

Die Vorteile der Vernetzung mit der Qivicon Smart Home Plattform liegen klar auf der Hand: Wenn Sie zum Beispiel einen Bewegungsmelder im Garten anbringen, bleibt Ihnen die ungewollte Dusche der planmäßig anspringenden Rasensprenger erspart. Wer im Sommer Abkühlung braucht, kann diesen Mechanismus natürlich auch umkehren. Damit die Fenster während der Wasserparty nicht vollgespritzt werden, können Sie Ihre Rollläden direkt mit einbinden und sie beispielsweise bei Aktivität der Rasensprenger herunterfahren lassen. Alles vollautomatisch, versteht sich.

Glauben Sie, das sei alles zu kompliziert? Ist es nicht. Sie schließen bloß den Bewässerungsautomaten von Kärcher an den Wasserhahn an und platzieren die Sensoren in Pflanzennähe. Die automatische Bewässerung startet dann nach Ihrem Belieben. Sie können zum Beispiel einstellen, dass nur abends ab halb sieben gegossen werden soll. Pünktlich zur gespeicherten Uhrzeit fragt der Bewässerungsautomat dann die Werte der Sensoren ab. Ist zu wenig Feuchtigkeit im Boden, dann wird genau so viel Wasser ausgegeben wie nötig. Sie brauchen sich nicht mehr mit Gießkannen abmühen und können auch noch Ressourcen sparen. Alle Einstellungen am Bewässerungsautomaten nehmen Sie entweder über die Kärcher App, die Qivicon App der Telekom oder direkt am Bewässerungsautomaten vor.

In diesem Sommer wird es leider nichts mehr mit der smarten Bewässerung von Kärcher: Der ST 6 Smart Home soll erst ab Anfang 2016 erhältlich sein. Für Smart Home Einsteiger soll es auch Pakete mit einer Qivicon Home Base geben. Wir bleiben für Sie am Ball.

Weitere Infos zu Qivicon finden Sie auf www.smarthome.de

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.