Home > Beleuchtung > Qube: So günstig kann smarte Beleuchtung sein
Qube
(Bild: Qube Smart Home)

Qube: So günstig kann smarte Beleuchtung sein

Sparsam, bunt und vernetzt: Smarte Beleuchtung hat echte Vorteile. Aber leider oftmals auch einen erheblichen Nachteil: Den hohen Preis. Warum eigentlich? Das hat sich das Team von Qube Smart Home aus San Francisco gefragt – und bringt mit Qube smarte Beleuchtung zum Tiefpreis auf den Markt.

Was genau verbirgt sich hinter Qube?

Qube möchte durch einfache, intelligente Beleuchtung überzeugen. Und liefert nebenbei noch den Beweis dafür, dass teuer automatisch besser sein muss. Denn was Qube zu bieten hat, könnte eine echte Alternative zu prominenten Herstellern vernetzter Leuchten – wie zum Beispiel Philips – werden. Die Beleuchtung bei Qube besteht nämlich tatsächlich nur aus den smarten Leuchtmitteln. LEDs mit Millionen von Farben und 1000 Lumen Lichtstrom (entspricht ungefähr einer 71 Watt-Glühlampe) finden sich untereinander, erkennen, ob sich jemand im Raum befindet und benötigen trotzdem keine zusätzliche, kostenintensive Zentrale zur Steuerung. Dennoch soll Ihr Smartphone per App zum Lichtschalter bzw. Dimmer werden. Und noch besser: Der mittlerweile weit verbreitete Automatisierungsdienst IFTTT ist ebenfalls mit Qube kombinierbar. So können Sie Qube bzw. Ihre vernetzte Beleuchtung automatisieren.

Was kostet Qube und wo kann man Qube kaufen?

Das Projekt ist frisch finanziert auf Indiegogo. Es hat die 300.000 US-Dollar-Grenze bereits hinter sich gelassen. Zum Einzelpreis von 19 US-Dollar pro Leuchte plus charmante 5 US-Dollar für den Versand nach Deutschland können Sie jetzt schon vorbestellen. Die Lieferung soll dann im Juni erfolgen. Zum Vergleich: Drei Qube Leuchtmittel liegen inklusive Versand bei 62 US-Dollar (~57,21 Euro). Das ist in etwa so viel, wie die reine Hue Bridge – die notwendige Zentrale im Philips Hue Beleuchtungssystem – oder eine einzige Hue E27 Glühlampe kostet. Vorausgesetzt, Qube funktioniert wie beschrieben, wäre aus unserer Sicht die Rechtfertigung für einen derart höheren Preis eine Herausforderung.

Und wo kann man Qube jetzt kaufen? Auf der entsprechenden Indiegogo-Seite natürlich – schauen Sie doch einfach mal vorbei.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.