Home > Systeme > Aeotec Multisensor 6: Z-Wave Smart Home System aus einer Hand
Aeotec Multisensor 6
(Bild: Aeon Labs)

Aeotec Multisensor 6: Z-Wave Smart Home System aus einer Hand

Sechs Sensoren in einem einzigen Gerät: Das ist der Aeotec Multisensor 6. Hersteller Aeon Labs hat sich auf Z-Wave Smart Home Komponenten spezialisiert. Wir stellen Ihnen die wichtigsten vor – dazu gehört natürlich auch der Aeotec Multisensor 6.

Im Gegensatz zu beispielsweise WLAN als Übertragungsstandard brauchen Sie für Z-Wave Geräte eine Brücke zwischen Router und Ihrem Smart Home System, um Ihre Steuerungsbefehle an das System übertragen zu können. In den meisten Fällen übernimmt das tatsächlich ein separates Gerät, genannt Gateway, Base oder ähnlich. Von Aeon Labs gibt es einen USB-Stick, den Sie einfach an Ihren Windows-Rechner stecken und alle Z-Wave Komponenten konfigurieren können.

Der Aeotec Multisensor 6 nimmt seine Umwelt mit sechs Sinnen wahr. Ein Bewegungsmelder erkennt, wenn sich im Umfeld etwas regt. Das integrierte Thermometer misst zuverlässig die Temperatur. Um die vorherrschende Helligkeit zu messen, setzt der Aeotec Multisensor 6 auf einen Lichtsensor. Auch die Luft wird analysiert: Ein Hygrometer bestimmt die Luftfeuchtigkeit. Der verbaute Vibrationssensor bemerkt nicht nur Erschütterungen von außerhalb, sondern stellt auch fest, dass er möglicherweise heruntergefallen ist bzw. sich nicht mehr am Platz seiner ursprünglichen Installation befindet. Etwas ausgefallener ist der UV-Sensor, der die Intensität des UV-Lichts überwacht.

Diese Daten zu haben, nützt Ihnen selbstverständlich nur dann etwas, wenn Sie auch die entsprechenden Mechanismen damit auslösen können. Eine Bewegung im Haus, obwohl niemand der Bewohner vor Ort, wird so zur Benachrichtigung auf dem Smartphone oder Tablet. Bei zu starkem UV-Licht, das im schlimmsten Fall Ihre Augen schädigen kann, mindestens aber Ihre Möbel ausbleicht, kann der Aeotec Multisensor 6 zum Beispiel vollautomatisch Ihre Gardinen, Jalousien und/oder Ihre Rollläden schließen.

Zusätzlich zum Aeotec Multisensor 6 hat Aeon Labs noch einen ganzen Sack voll weiterer Z-Wave Geräte im Repertoire. Ganz nach Ihrem Geschmack können Sie sich so schritt für Schritt Ihr Z-Wave Smart Home System modular zusammenstellen und neue Komponenten nahtlos hinzufügen. Dazu gehört die beinahe obligatorische und durchaus sicherheitsrelevante Tür-/Fensterkontakt, aber auch ein Garagentoröffner, smarte LED-Lampen, eine Sirene und sogar ein sogenannter Panic Button. Diesen können Sie nicht nur für Notfälle, sondern natürlich auch für ganz normale Aktionen nutzen – den Nachtmodus zum Beispiel, bei dem die Heizung heruntergeregelt wird, alle Türen verschlossen und Rollläden heruntergefahren werden. Mit nur einem Knopfdruck.

Weitere Infos zum Aeotec Multisenor 6 und dem Z-Wave Smart Home System von Aeon Labs bekommen Sie auf www.aeotec.com

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.