Home > Unterhaltungselektronik > Alexa auf Windows 10: PC-App kommt im Frühjahr
HP Pavilion Wave Alexa auf Windows 10
(Bild: HP)

Alexa auf Windows 10: PC-App kommt im Frühjahr

Cortana bekommt eine neue Nachbarin: Wer möchte, kann demnächst auch Alexa auf Windows 10 benutzen. Die entsprechende App befindet sich bereits in der Entwicklung und soll im Frühjahr erscheinen.

Das Wichtigste zu Alexa auf Windows 10 Computern

Erste Hersteller entwickeln bereits Alexa-fähige Notebooks und Desktop-Computer. Denn Amazon verlangt Mikrofone mit Fernfelderkennung, damit Alexas Spracherkennung auch genauso wie auf den Echo-Geräten funktioniert. Unter anderem werden die kommenden Modelle von Asus, Lenovo, HP und Acer entsprechend ausgestattet sein. Das funktioniert dann über die schon erwähnte Alexa-App, die bereits im Frühjahr erscheinen soll. Auf der CES 2018 stellten Asus und HP bereits die ersten Alexa-fähigen Computer-Modelle vor.

Eins steht bislang nicht fest bzw. ist noch nicht bestätigt. Zwar kommt Alexa auf Windows 10 Computer, doch ob auch existierende Rechner ohne entsprechende Fernfeld-Mikrofone Amazons digitale Assistentin nutzen können, ließ Amazon noch offen. Wir halten es allerdings für ziemlich wahrscheinlich, dass das funktionieren wird. Schließlich ist Amazon an einer möglichst weiten Verbreitung der eigenen Assistentin gelegen. Außerdem wird sich Alexa auf Windows 10 Computern auch per Tastenkombination aktivieren lassen. So lässt sich das Risiko von Fehlaktivierungen deutlich reduzieren.

Genauso wie in den Smartphone Apps wird Alexa auf Windows 10 den gleichen Funktionsumfang bieten. Dann können Sie also am Computer Ihre Alexa-Einkaufslisten und To-dos, Skills, Smart Home Routinen und so weiter konfigurieren.

Wollten Cortana und Alexa nicht gemeinsame Sache machen?

Ja, da war was. Ursprünglich sollten Cortana und Alexa sich bereits gegenseitig ergänzen und im Hintergrund miteinander verzahnt worden sein. So lautete zumindest die Ankündigung vor ein paar Monaten. Doch vorerst dürfen wir weiter darauf warten, denn Amazon hat den Start auf später verschoben. Grund: unbekannt. Gedulden wir uns also weiterhin und freuen uns auf die weitere Entwicklung.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.