Home > Sicherheit > Amazon kauft Ring: Smarte Türklingeln für sichere Paketzustellung?
Amazon kauft Ring
(Bild: Ring)

Amazon kauft Ring: Smarte Türklingeln für sichere Paketzustellung?

Sie arbeiten bereits hervorragend mit Alexa zusammen und haben jetzt auch den gleichen Eigentümer. Die Nachricht des Tages: Amazon kauft Ring, das Start-up hinter der vernetzten Video Türklingel.

Amazon kauft Ring: Für eine Milliarde US-Dollar?

Laut jüngsten Bewertungen soll Ring mittlerweile schon über eine Milliarde US-Dollar wert sein. Damit wäre das Start-up Amazons zweithöchste Investition nach der Supermarktkette Whole Foods, die über 13 Milliarden US-Dollar gekostet hat. Und die Übernahme ergibt auch durchaus Sinn, denn die Ring Video Türklingel ist ja nicht der erste Versuch von Amazon, im Haustürbereich Fuß zu fassen. In den USA gibt es bereits die Amazon Cloud Cam. Damit können Paketzusteller die Wohnung des Kunden betreten und Pakete abliefern. Dabei werden sie von einer Kamera gefilmt, sodass niemand mehr zuhause sein muss, wenn die nächste Bestellung eintrudelt.

Mit der Ring Video Türklingel haben Bewohner ihre Haustür jederzeit im Blick. Wenn es klingelt, gibt es einen Push aufs Smartphone und Sie können per Videochat mit Ihrem Gast kommunizieren. Das könnte auch der Amazon-Zusteller sein, der dann anschließend mit Ihrer Erlaubnis – und in Verbindung mit der Amazon Cloud Cam – die Sendung drinnen abstellen darf. Ebenfalls interessant: Mit Blink hat Amazon erst im Dezember 2017 ein weiteres Cam-Start-up akquiriert. Wir bleiben gespannt, mit welchen Produkten und Services der Online-Riese demnächst aufwarten wird. Langweilig dürfte es definitiv nicht werden.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.