Home > Beleuchtung > eQ-3 News: Leuchten, Küche, IPv6 und Heizung
eQ-3
(Bild: eQ-3)

eQ-3 News: Leuchten, Küche, IPv6 und Heizung

Den Messe-Auftritt der eQ-3 AG können Sie aktuell auf der CeBIT in Halle 13 am Stand C49 erleben. Falls Sie der Fachmesse fernbleiben, hier ein kurzer Überblick, was sich im März alles bei eQ-3 getan hat.

In Kooperation mit dem Lichtforum NRW haben sich die Leuchten-Hersteller Fischer, bpe, Briloner, Honsel, Niermann, Neuhaus Lightning, Sorpetaler, Trio und Wofi für HomeMatic, das Smart Home System von eQ-3, entschieden. Unter dem Markennamen clc, was für collective light control steht, werden die kompatiblen Leuchten der beteiligten Hersteller durch eine einzige App für Smartphone und Tablet steuerbar. Durch den Einsatz der HomeMatic-Technik sollen Sie auch die Möglichkeit haben, „alle Gewerke in einem Gebäude durch ein einziges, übergreifendes Smart Home-System“ zu steuern.“

eQ-3 Die bewegliche Küche

Die bewegliche Küche von tielsa mit App-Steuerung von eQ-3 passt sich ganz Ihren Bedürfnissen an. (Bild: eQ-3)

eQ-3 hat gemeinsam mit dem Küchen-Hersteller tielsa die „bewegliche Küche“ realisiert. Küchen von tielsa sind im Grunde von Haus aus schon smarter als die normale Küche, an die man als erstes denkt: Höhenverstellbare Elemente ermöglichen individuelle Positionen, sodass Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören. In Verbindung mit den Smart Home Komponenten von eQ-3 und der Einführung weiterer smarter Sensoren wird so aus einer ohnehin schon cleveren Küche ein intelligenter Raum. Ok, wenn wir uns abends unsere Pizza in den Ofen schieben oder ein kühles Blondes aus dem Kühlschrank nehmen, muss keines der bedienten Geräte seine Höhe verändern. Aber besonders für Senioren kann eine smarte Küche von tielsa und eQ-3 für mehr Eigenständigkeit, Unabhängigkeit und damit Lebensqualität stehen. Spezielle Sensoren im Fußboden erkennen zum Beispiel die Bewegung im Raum. Die Daten werden nicht nur dazu verwendet, um das Licht entsprechend ein- und auszuschalten, sondern können auch einen Sturz mit Bewusstlosigkeit erkennen.

eQ-3 Homematic IP

Der neue Funkstandard Homematic IP bildet die Grundlage für Alpha/IP, die smarte Fußbodenheizung von Möhlenhoff. (Bild: eQ-3)

Auf der CeBIT präsentiert eQ-3 die neue Smart Home Produktreihe „Homematic IP“. Dabei handelt es sich um eine IPv6 verwendende Weiterentwicklung des bewährten Systems. In diesem Sommer werden die ersten Geräte auf den Markt kommen, zunächst für die Bereiche „Raumklima mit Smartphone-App sowie Cloud Services.“ Homematic IP soll besonders einfach zu installieren sein, ausschließlich verschlüsselt und bidirektional kommunizieren. Alle Steuerungs-Befehle werden also vom Empfänger bestätigt: Wenn Sie unterwegs sind und per App die Raum-Temperatur verändern möchten, wird der entsprechende Befehl solange an Ihren Heizkörper-Thermostat gesendet bis dieser den Empfang bestätigt hat. Bevor Sie Ihr bestehendes HomeMatic System vollends abmontieren, noch ein beruhigender Hinweis: Homematic IP von eQ-3 ist abwärtskompatibel. Sie können die neuen Komponenten nahtlos in Ihr bestehendes System einbinden. Homematic IP ist außerdem Grundlage für die nächste Neuigkeit aus dem Hause eQ-3: Alpha/IP wird ab 2016 die neue Produktserie von Möhlenhoff in Zusammenarbeit mit eQ-3 heißen und Fußbodenheizungen smart steuerbar machen. Die Zusammenarbeit beider Unternehmen findet in den Bereichen Heizungs-, Klima-, und Lüftungstechnik statt.

Weitere Informationen zu den News können Sie auf der CeBIT direkt beim Hersteller bekommen oder Sie schauen auf www.eQ-3.de vorbei.

About Gerrit Schwerz

Gerrit Schwerz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.